Musikgesellschaft
Da Capo con fuoco- Unterhaltungskonzerte der Musikgesellschaft Dottikon

Sandra Huber
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

P1040713.JPG

P1040713.JPG

„Von vorne, mit Feuer“. Unter diesem Motto fanden am 25. und 26. April 2014 die ersten Unterhaltungskonzerte der MG Dottikon unter der Leitung von Adrian Geissmann statt. Aus einzelnen kleinen Funken wuchs innerhalb der letzten Monate ein wahres Feuerwerk an Melodien und Rhythmen heran. Durch das Programm führte auf unterhaltsame Art das Team Container.

Mit dem Eröffnungspotpourri „Highlights from Evita“ nimmt die MG Dottikon am 1. Juni 2014 am Musiktag Lunkhofen teil. Bei „the Rose“ und „Dixie’s Land“ konnten sich einige Musikantinnen und Musikanten als emotionsvolle oder fätzige Solisten zeigen. Bei „Dixie’s Land“ wurde die MG durch das „Fife & Drum Corps Argovia Rebels“ aus Niederwil begleitet. Umgekehrt begleiteten die Musikanten die Argovia Rebels beim Trommelstück „Berner Oberland“ mit dem Singen vom „Vogellisi“. Mit Melodien aus dem Musical „Zorro“ und der Programmmusik „Flight“ endete der erste Teil des Konzerts.

Mit dem „Police Academy March“ ging es nach der Pause militärisch weiter. Nach einem erneuten Einschub der Argovia Rebels kam ein Höhepunkt des Konzerts – das Gitarrensolo „Full Option“ mit Philipp Bowee. Bei „Wind of Change“ bewies sich Roland Amsler als souveräner Pfeiffer. In „Swing when You’re Winning“ intonierten die Musikantinnen und Musikanten diverse Swing-Klassiker, welche Robbie Williams an seinem legendären Konzert am 10. Oktober 2001 in der Royal Albert Hall in London gesungen hat.

Bei „Soleado“ (besser bekannt als „Tränen lügen nicht“) kamen nochmals diverse Solisten zur Geltung.

Mit „Groove Academy“ und 2 Zugaben ging das Konzert zu Ende – das Feuer brannte jedoch in der Kaffeestube und der Schnee-Bar noch ein paar Stunden weiter.