Aikido-Club
Christian Tissier, 7. Dan Aikido, unterrichtete am Aikido-Lehrgang in Buchs/AG

Meister Christian Tissier aus Frankreich unterrichtete vor über 120 Aikidokas aus der ganzen Schweiz und dem angrenzenden Ausland beim Aikido-Club Aarau in Buchs/AG

Martin Tanner
Merken
Drucken
Teilen
3 Bilder

Bereits zum zweiten mal besuchte uns Christian Tissier, Shihan (Lehrbeauftragter) in Frankreich, zu einem Lehrgang in Aarau.

Seine Lehrkompetenz und Didaktik im Unterricht wird auf der ganzen Welt ausgesprochen geschätzt, weshalb über 120 Aikidokas aus der ganzen Schweiz und dem angrenzenden Ausland speziell für diesen Anlass nach Buchs angereist waren.

In über fünf intensiven Stunden vermittelte Christian Tissier seine Lehrinhalte über Aikido-Techniken wie "Ikkyo", "Iriminage" und "Kotegaeshi" und über die ihnen zugrundeliegenden Bewegungsachsen. Seine Erläuterungen wurden ergänzt mit der Herleitung der Techniken aus dem Schwertkampf sowie von der Basis der korrekten Ausführung bei Anwendung eines Messers (jap. "Tanto").

Trotz ihres teilweise spektakulären Aussehens werden alle Aikido-Techniken völlig gewaltfrei ausgeführt: Unter Ausnützung des Bewegungsmoments eines Angreifers (im Aikido "Uke" genannt") wird dessen gesamte Angriffsenergie umgelenkt und in dynamisch ausgeführte Wurftechniken oder in sichere Festhaltetechniken überführt.

Vom Anfänger bis zum hochgradierten Aikidoka (Aikido-Ausübender) im 6. Schwarzgurtgrad war das Feedback über den intensiven Lehrgang von Meister Tissier und der vom Aikido-Club Aarau organisierte Rahmen der Durchführung vollumfänglich positiv.
Die detailierte Vorbereitung und die engagierte Umsetzung durch das Organisationsteam unseres Vereins in einem Gemeinschaftswerk haben sich für alle beteiligten Aikidokas gelohnt!

Der Aikido-Club Aarau und alle Aikido-Begeisterten freuen sich heute bereits, wenn uns Meister Tissier nächstes Jahr im September wieder besucht!