Cevi Windisch und Umgebung
Cevi Windisch im Märchenland

Karin Rey
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
Konzentration beim Morgenyoga
Alle Märchenhelden versammelt

Bilder zum Leserbeitrag

Am Montag, 28. Juli machten sich zwanzig tapfere Kinder und ebenso viele Leiter auf den Weg ins magische Märchenland in Neudorf, Luzern. Doch erst ein Mal musste man ja dort hin kommen und wie es mit Märchenländern eben so ist: Die sind weit, weit weg. Doch nach einigen Stunden auf dem Fahrrad hatten es die ersten schon zum Lagerplatz geschafft und verschnauften noch im Trockenen. Der Himmel schonte uns allerdings nicht lange – noch während einige Kinder die letzten Meter trampten, begann es so fest zu regnen, dass wir unsere eigenen Worte unter der Esszeltblache nicht mehr verstanden. So wurden express noch einige zusätzliche Wassergräben gebaut und die frohe Schlammschlacht konnte beginnen!

Nach einer ersten Nacht in der Notunterkunft, verbrachten wir die kommenden neun Tage draussen und schliefen herrlich in unseren neuen Spatzen. Die Zelte der Leiter sahen tatsächlich aus wie Spatzennester: Sie wurden nämlich in tagelanger Vorarbeit in luftige Höhen zwischen die Bäume des nahe gelegenen Waldes gebaut – so konnten wir uns wenigstens bei diesen Zelten das Ausheben von Wassergräben sparen.

In Gummistiefeln erlebten wir so manches Abenteuer: Schneewittchen ass einen vergifteten Apfel und wurde dann auch noch vom Werwolf gebissen, Pocahontas’ Kette zerriss in ihrer Aufregung, Dornröschen mussten wir aufspüren, da sie mal wieder nachtwandelte und dank Arielle verbrachten wir zwei Nachmittage im Wasser. Daneben massen wir uns in der Lagerolympiade, knüpften Freundschaften und Freundschaftsbänder und sangen abends ums Lagerfeuer.

Der Prinz wählte schlussendlich keine unserer vier Prinzessinnen zu seiner Auserwählten. Nach einigem Hin und Her entschied er sich für Rapunzel, die zwar erst am letzten Abend auftauchte, aber gegen Liebe auf den ersten Blick kann man sich ja bekanntlich nicht wehren. Und wenn sie nicht im Schlamm stecken geblieben sind, dann tanzen sie noch heute gemeinsam durchs Märchenland.

Aktuelle Nachrichten