UHC Powermäuse Brugg
Brugger Unihockeyaner brillieren in Prag

Die Powermäuse wirbelten bei den «Czech Open 2016» gekonnt auf und neben dem Spielfeld und setzten dabei einige Glanzlichter. Das sportliche Ausrufezeichen gelang den Bruggern mit dem erstmaligen Erreichen der Achtelfinals.

Lionel Romero
Merken
Drucken
Teilen

Mit einer verstärkten Mannschaft nahm die Mouse-Selection bereits zum fünften Mal an den Czech Open teil. Eine Rekord-Delegation von 19 begeisterten Unihockeyanern und vier Staff-Mitgliedern machte sich unter der Leitung von Organisator Luca Affolter auf die Reise in die „Goldene Stadt“.

Die Brugger starteten mittelmässig ins Turnier und qualifizierten sich mit drei Punkten aus drei Vorrunden-Partien für die Playoffs. In der ersten K.o.-Runde wurde eine slowakische Mannschaft gleich mit 9:0 aus der Halle gefegt, worauf es in der nächsten Runde zum Duell mit den Einheimischen aus Trebic kam. Auch hier lief es wie am Schnürchen – auch hier gingen die Powermäuse als klarer Sieger vom Platz.

In den 1/32-Finals schalteten die Brugger ein schwedisches Top-Team aus, den Siegeszug vollendete die Mouse Selection mit einem herausragenden Sieg im „Schweizer Derby“ gegen den Erstligisten Bern Capitals. Es war die beste Leistung des gesamten Turniers, die den Bruggern die Achtelfinal-Qualifikation bescherte.

Im bereits vierten Spiel des Tages schwanden die Kräfte der Powermäuse, woraus schliesslich eine Niederlage gegen die erfahrene Equipe aus Lettland resultierte. Mit dem ausgezeichneten 9. Rang von total 128 Mannschaften waren die Powermäuse hochzufrieden und stellten damit das beste Team aus der Schweiz.

Die sportliche Steilvorlage verleitete die gut aufgelegten Brugger dazu, das befreundete Damenteam aus Vitkovice mit ihrer Starspielerin Katarina Klapitova durch eine stimmgewaltige Ambiance als Fans auf der Tribüne anzufeuern. Die weitherum als Stimmungskanonen bekannten Powermäuse fanden sogar Beachtung in den tschechischen Medien.

Später standen auch die Gemütlichkeit und Teamförderung im Fokus: Die Brugger Mannschaft genoss die kulturell vielfältige tschechische Hauptstadt genauso wie die Wellness-Anlage im Erstklasse-Hotel. Am fünften und letzten Tag bevorzugten einige den „Late-Check-out“, mit zahlreichen Erinnerungen und der Vorfreude auf die Czech Open 2017 reiste die Mouse Selection schliesslich müde aber glücklich heimwärts.