Kynologischer Verein
Bronzemedaille für den Hundesport Rheinfelden/Möhlin

Aargauer Meisterschaften

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Am vergangenen Wochenende führte der Verband der Aargauer Kynologen in Untersiggenthal die Aargauer Meisterschaft für alle hunderassen mit Einzelwertung durch.
Der Kynologische Verein Rheinfelden/Möhlin (KVRM) war mit neun Teams am Start, welche um einen Einzel- und Gruppentitel kämpften.

Morgenstund hat Gold im Mund
In sehr früher Morgenstunde trudelten die ersten Bleichgesichter des KVRM beim Treffpunkt auf einem Parkplatz in Rheinfelden ein, um konvoimässig nach Untersiggenthal zu fahren. Schliesslich musste man um 06.30 Uhr vor Ort die Startnummer fassen. Dann endlich konnte man vor den Richtern antreten, um das fleissig Geübte unter Beweis zu stellen.

Die Tagesform zählte
Bei eisiger Kälte und leichtem Schneetreiben begab man sich in das verschneite Gelände, wo jeder Hundeführer unter den prüfenden Blicken von den Richtern seine Arbeiten zeigte.
Wie so üblich an so einer Veranstaltung, zählt in erster Linie, wer die besten Nerven und Tagesform hatte.
Einige Hunde fanden es gar nicht lustig, sich ganze fünf Minuten in den Schnee zu legen um zu warten, bis sein Meister ihn wieder abholte. So sah man den Einen oder Anderen, welche partout nicht liegen blieb und seinem Meister folgte. Andere blieben lieber sitzen, damit sie nicht zu kalt bekamen. Dem Richter lockte dies zwar ein kurzes Lächeln auf die Lippen, dennoch verloren sie wichtige Punkte, welche nötig waren, um an der Spitze mitkämpfen zu können. Da gab es aber auch Hunde, die den Schnee so toll fanden, dass sie lieber noch eine Ehrenrunde, zur Freude der Zuschauer, drehten, bevor sie das Apportierholz dem Meister brachten. Auch in dieser Situation hatte der Richter seinen Schreibblock nicht weit, um dem Team wertvolle Punkte abzuziehen. Ja, Übermut tut selten gut.

Stefanie Danner holte die Bronzemedaille für den KVRM
Die besten Nerven hatte Stefanie Danner mit ihren Riesenschnauzerhündin Janka von der Geistermühle. Sie durfte sich bei der Sparte Begleithunde 1 als dritt Platzierte feiern lassen und die Bronzemedaille umhängen. Wenn es auch nicht für alle einen Platz auf das begehrte Treppchen reichte, wurden gute Resultate für den Verein erreicht. Schliesslich steckt viel Arbeit des Hundeführers mit seinem treuen Kumpel dahinter. Bei der Gruppenwertung der Begleithunde holten sie von fünfzehn Gruppen den hervorragenden 5. Platz. Somit war es für den Hundeclub Rheinfelden/Möhlin doch ein recht erfolgreiches Wochenende.

Corinne Käser

Aktuelle Nachrichten