Botanische Vereinsexkursion auf die Ravelle

Marco Bobst
Drucken
Teilen
5 Bilder
Felsen-Bauernsenf Fotos von Markus Mooser, Kestenholz
Kalk-Blaugras Fotos von Markus Mooser, Kestenholz
Frühlings-Platterbse Fotos von Markus Mooser, Kestenholz
Teilnehmer Fotos von Markus Mooser, Kestenholz

Trotz morgendlichen Sturzbächen des Himmels trafen sich am 16.04.2016 sieben Vereinsmitglieder des Natur- und Vogelschutzvereins Oensingen beim Schulhaus Oberdorf. Der Verein lud zur botanischen Exkursion auf die Ravelle ein: ein höchst interessantes Gebiet für Pflanzenliebhaber.
Auf dem Weg nach oben wurden bereits zahlreiche Pflanzen beäugt und beschnuppert. Die Frühlings-Flora bietet dem Menschen kulinarischen Überfluss: Bärlauch, Knoblauchsrauke, Gundelrebe, Kletten-Labkraut, Sauerampfer oder der kleine Wiesenknopf - allesamt Kräuter, die verspeist werden können - und dazu noch sehr schmackhaft sind.
Auf der Ravelle angekommen begrüsste uns auch schon die Sonne. Hier begegneten wir einer Orchis, dem seltenen Kalk-Blaugras und auch dem eigentlichen Grund für unsere Exkursion: dem Ravellenblüemli (Felsen-Bauernsenf ). Dieses höchst interessant duftende Blümlein kommt in der gesamten Schweiz nachgewiesenermassen nur in Oensingen vor. Eine Augenweide! Auch der seltene, kalkliebende Aurikel (ein Verwandter der Schlüsselblume) konnte in voller Blüte erblickt werden. Das kuriose Kräutlein scheidet über die Blätter überschüssigen Kalk aus.
Die hartgesottenen Mitglieder, welche trotz anfänglichen Regens teilnahmen, wurden also redlich belohnt. Die erste botanische Exkursion des Vereins war also ein Erfolg und wird sicherlich wiederholt, denn rund um Oensingen gibt es viele interessante Pflanzen zu entdecken.
Geleitet wurde die Exkursion vom Feld-Botaniker Marco Bobst. Der Verein bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern und hofft auf weitere, spannende Exkursionen. Spezieller Dank gilt Markus Mooser für die Bereitstellung der Fotos.

Aktuelle Nachrichten