Katholischer Kirchenchor
Bericht der Generalversammlung 2010

Rückblick auf ein ereignisreiches Vereinsjahr

Merken
Drucken
Teilen

Traditionsgemäss begann die GV mit der Begrüssung durch den Präsidenten, dem Anstimmen eines Liedes und dem Essen.
Im geschäftlichen Teil fand der Jahresbericht des Präsidenten grosse Beachtung. Im vergangenen Jahre hat der Verein zwei Höhepunkte erlebt. Im Frühsommer fanden in Künten und Zufikon zwei Konzerte statt. Die Kirchenchöre Zufikon und Künten haben sich entschlossen, gemeinsam die „Kleine Messe - Christus, hier und jetzt" von Armin Kneubühler mit Mitwirkung von Instrumentalisten aufzuführen. Dazu kamen noch einige Lieder aus dem Jugendgesangbuch Rise up. Eine beachtliche Anzahl Zuhörer besuchte die zwei Anlässe. Der nächste Höhepunkt war im November mit der anspruchsvollen Durchführung des Verbandsfestes der Kirchenchöre aus dem Kreiscäcilienverband Bremgarten. Ca. 130 Sängerinnen und Sänger besuchten den Anlass und mächtig schollen ihre Stimmen am Festgottesdienst durch die Kirche. Werke von Peter Roth kamen zur Aufführung. Dank der guten Zusammenarbeit unter den Vereinen von Künten wurde dieser Anlass zu einem vollen Erfolg für unseren kleinen Chor. Dank allen Mitwirkenden und den vielen Sponsoren.
Josef Seiler, der OK-Präsident dankte allen Mitwirkenden, Helferinnen und Helfern, den Sponsoren und den Lieferanten des Mittagessens für die gute Zusammenarbeit.
Die Jahresrechnung wurde gerne genehmigt, hat sie doch sehr gut abgeschlossen.
Unser Präsident Felix Ernst singt seit zwanzig Jahren im Kirchenchor. Heute durfte er als Dank die Ehrenmitgliedschaft entgegennehmen.
Turnusgemäss musste der Vorstand neu bzw. wiedergewählt werden, da sich alle Vorstandsmitglieder wieder zur Verfügung stellten.
Das Jahresprogramm wurde von der Chorleiterin Angela Ernst erläutert und von der Versammlung angenommen. Mund-zu-Mund- Propaganda ist unbedingt nötig, um unsern Chor zu verstärken. Alle sind dazu aufgerufen.
Energie, Initiative, Ausdauer und Erfolg, aber vor allem Begeisterung sollen das neue Vereinsjahr prägen und den Sängerinnen und Sängern im 130. Vereinsjahr viel Freude bringen. Erika A. Berger