Verein Regionales Alterszentrum
Befreites Aufatmen nach Problemzeit

Weihnachtsfeier des Regionalen Alterszentrums Schöftland

Fritz Thut
Drucken
Teilen

Die Weihnachtsfeier des Regionalen Alterszentrums Schöftland in der katholischen Kirche wurde dieses Jahr besonders intensiv genossen. Es war der erste Ausgang nachdem einige Abteilungen infolge Virusinfektion unter Quarantäne gestellt werden mussten.

Bis auf den letzten Platz besetzt war der Saal der katholischen Kirche in Schöftland, als die Weihnachtsfeier des Regionalen Alterszentrums auf dem Programm stand. Zahlreiche Pensionäre lassen es sich nämlich nicht nehmen, ihre Angehörigen zu dieser speziellen Feier mitzunehmen. Die Stimmung war denn auch einzigartig. Neben dem riesigen Weihnachtsbaum, dessen Kerzen auf spektakuläre Art vor den Gästen entzündet wurden, leuchtete der warme Kerzenschein auch am Adventskranz und auf dem Altar. Regula Grehn (Klavier und Orgel) sowie Dr. Hugo Immoos (Querflöte) gestalteten den musikalischen Rahmen auf gediegene und besinnliche Art.

Anders als andere Jahre
Fast bis zuletzt mussten Verantwortliche, aber auch die Pensionäre bangen, ob der Anlass überhaupt durchgeführt werden kann. Zentrumsleiter Otto J. Zeller wusste ein Lied davon zu singen. Die Eröffnung des Adventsfensters - sie hätte am 7. Dezember erfolgen sollen - musste bereits ausfallen, weil das aggressive Norovirus die Leute reihenweise befallen hatte. Einige Abteilungen mussten gar unter Quarantäne gesetzt werden. Die Pensionäre durften weder Besuch empfangen noch in den Ausgang, und alle Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Umso mehr freuten sich alle, dass die Feier stattfinden konnte.

Weihnachtsgeschichte mit Hintergrundinformationen
Dieses Jahr war der neue Reitnauer Pfarrer Andreas Schindler für die Mitgestaltung der Weihnachtsfeier verantwortlich, und er freute sich über die volle Kirche. Er las die Weihnachtsgeschichte nicht nur, er machte sich auch Gedanken darüber und vermittelte damit viele Hintergrundinformationen über die Zeit von damals und die Umstände, die herrschten.
Aus vielen Kehlen erklangen die beliebten Weihnachtslieder wie «Oh, du fröhliche» und «Stille Nacht», bis hin zum gemeinsam gebeteten «Unser Vater», welches zusammen mit dem Segen den feierlichen Anlass beschloss.
Inzwischen haben gute Geister im Nebenraum einen feinen Apéro bereit gestellt, welcher viel Gelegenheit zu Begegnungen und Gesprächen bot, bevor dann das Weihnachtsessen im Speisesaal des Regionalen Alterszentrums serviert wurde. Der Aufmarsch an Pensionären hielt sich jedoch hier in Grenzen - noch längst nicht alle fühlten sich fit genug, um das feine Essen auch wirklich zu geniessen. (st)

Legende: Musikalisch umrahmte Weihnachtsfeier: Regula Grehn und Hugo Immoos erfreuten die zahlreichen Zuhörer mit weihnächtlichen Klängen. (Bild: st.)

Aktuelle Nachrichten