Munzachgesellschaft Liestal
Bauern, Hirten, Knechte: Sklaven im röm. Reich

Claudia Neukom, Munzachgesellschaft Liestal
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Grabstein der Prima aus der roemischen Villa Munzach in Liestal.jpg

Grabstein der Prima aus der roemischen Villa Munzach in Liestal.jpg

Festvortrag von Prof. Dr. Leonhard Burckhardt, Universität Basel

Die Sklaverei war in der römischen Gesellschaft eine Selbstverständlichkeit. In allen Lebensbereichen, ausser in der Politik, wurden Sklavinnen und Sklaven eingesetzt. Sie machten einen grossen Teil der Gesamtbevölkerung aus.

Doch woher kamen sie? Wo konnte man sie sich beschaffen? Gab es Unterschiede zwischen Kernland und Provinzen?

Nebst raren archäologischen Zeugnissen, z.B. der Fussfessel und dem Grabstein der Prima aus der Villa Munzach liefern uns die römischen Agrarschriftsteller, etwa Columella, wichtige Hinweise.
Der Flyer steht Ihnen als Download zur Verfügung: http://www.villamunzach.ch/409/Veranstaltungen_2013.html

Weitere Informationen:

Ort: Dichter- und Stadtmuseum, Rathausstrasse 30, 4410 Liestal

Zeit: Vortrag 20:00 Uhr

Der Vortrag findet im Anschluss an die Mitgliederversammlung der Munzachgesellschaft Liestal statt. - Gäste sind herzlich willkommen, kostenfrei. - Im Anschluss an den Vortrag wird ein Apéro offeriert.