Sportvereine
Aus im Cup 1/4-Final für die White Horse Lengnau

Nadja Ritter
Drucken
3 Bilder

Lengnau (rf) - Am Sonntag 20.11.2016 reiste das Herren 1 Team von Lengnau nach Flims zum 1⁄4-Final Spiel gegen den UHC Blau-Gelb Cazis. Die Partie wurde pünktlich um 18.00 Uhr angepfiffen.

Von Anfang an entwickelte sich eine sehr taktische Partie, in welcher Lengnau mehrheitlich in Ballbesitz war. Nachdem eine Strafe gegen die Bündner ausgesprochen wurde, konnte Lengnau die Überzahlsituation zur 0:1 Führung nutzen. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis zum Ende des 1. Drittels.
Aus Lengnauer Sicht war man sich bewusst, dass man kein Prozent nachlassen durfte, denn die Effizenz von Cazis in Ihren Abschlüssen ist bekannt.
Konzentriert starteten die Lengnauer dann auch ins zweite Drittel. Durch einen Weitschuss konnte man das Score dann auf 0:2 ausbauen. Nachdem die Lengnauer einen Konter fahren konnten, der Ball jedoch versprang, konnte Cazis ihrerseits kontern und den Ball zum Anschlusstreffer einnetzen. Nur eine Mintute später musste Lengnau dann den Ausgleich hinnehmen. Doch man wurde nicht nervös und konnte wiederum eine Überzahlsituation zur erneuten Führung nutzen. Das folgende Bully ging verloren und ein satter Schuss der Bündner fand den Weg ins Lengnauer Tor, 3:3. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die zweite Pause.

Im letzten Drittel konnte das Spiel also wieder von vorne beginnen. Die Devise war klar, Defensiv weiter kompakt stehen und in der Offensive die guten Abschlüsse nehmen.
Die vorgenommenen Ziele wurden dann im letzten Drittel auch umgesetzt, dennoch war es den Bündner vorbehalten, denn nächsten Treffer zu erzielen. Doch die Lengnauer blieben hartnäckig und und belohnten sich mit dem Ausgleichtreffer zum 4:4. Ca. 8 Minuten vor Schluss ging wiederum Cazis in Führung. Doch es blieb noch genug Zeit denn Ausgleich zu bewerkstelligen und so sollte es dann auch kommen. Nachdem die Bündner eine Strafe schadlos überstanden hatten, gab es einen Freistoss zugunsten der Lengnauer und denn folgenden Abpraller konnte man zum viel umjubelten Ausgleich nutzen. Die letzten Minuten waren an Spannung kaum zu überbieten, der Spielstand veränderte sich aber nicht mehr. Verlängerung war angesagt.
Nach einer kurzen, zweiminütigen startete die Verlängerung. Cazis gewann das Bully und ersetzte den Torwart durch einen vierten Feldspieler. Die Lengnauer standen gut in der Verteidigung und konnten denn Ball mehrfach abfangen, jedoch wollte der Ball nicht ins leere Tor. Als dann die Lengnauer in Ballbesitz waren störte Cazis energisch, eroberte denn Ball und versenkte in im Lengnauer Tor. Somit war die Entscheidung gefallen und Lengnau musste sich geschlagen geben.

Fazit: An diesem Abend war Cazis das glücklichere Team und konnte die Partie für sich entscheiden. Die Lengnauer haben sich jedoch sehr teuer verkauft und auf dieser Leistung kann man nun in der Meisterschaft aufbauen.

Es spielten:
Robin Schmidhalter (T), Dominik Baldinger (T), Marc Baumann ©, Valentin Müller, Matthias Rohner, Roger Felder, Thomas Näf, Daniel Heule, Jan Suter, Remo Saggiorato, Roger Spaltenstein, Daniel Burger, Aaron Kohling, David Bründel

Aktuelle Nachrichten