Fussballclub
Aus für die Veteranen des FC Stein im Cup

Viertelfinal war Endstation

Marcel Siegrist
Drucken

. Die Veteranen des FC Eiken / Stein zeigten trotz hohem Resultat eine gute Leistung. Eines vorweg, dass Resultat war zu hoch ausgefallen.
Denn zur Halbzeit stand es gegen den grossen Favoriten aus der Meisterklasse nur 0:1. Leider konnten die alten Herren aus dem Fricktal die guten Torchancen nicht nutzen. Zudem hatten die Gäste aus dem Baselbiet mit Urs Güntensberger einen ehemaligen NLA und Bundesliegaspieler in Ihren Reihen, der alleine vier Tore machte. In der zweiten Halbzeit zogen die Favoriten in kürze auf 0:3 davon. War dies die Entscheidung! Die Veteranen des FC Eiken / Stein gaben nie auf, denn mit dem Treffer des Tages von Daniel Büchi konnten die Fricktaler auf 1:3 verkürzen.
Jetzt wollte das Team von Werner Gasser natürlich mehr, mit Mann und Maus wurde jetzt angegriffen. Doch der Anschlusstreffer wollte einfach nicht gelingen. Die cleveren Gäste konnten mit schönem Kontern, bis zum 1:6 davonziehen. Zum Schluss musste der Gästetorwart nach einem Notbremsefoul nach einem sehr fairen Spiel, mit einer Roten Karte das Feld verlassen. Für die Veteranen des FC Eiken / Stein bedeutet der 1⁄4 Final Endstation. Doch die Mannschaft hat sich mit erhobenem Haupt aus dem Veteranencup verabschiedet, hatte man doch dem Favoriten lange Paroli bieten können. Jetzt können sich die Fricktaler auf die Meisterschaft konzentrieren. Denn nach den vielen Spielabsagen, stehen wie jedes Frühjahr englische Spielwochen den Veteranenfussballer bevor.

Eiken spielte mit: Andre Bugmann, Guido van Heel, Zoran Stefanovic, Martin Ackermann, Fredy Misteli, Nenad Likovic, Beat Schöni, Stefan Grunder, Maurizio Tomè, Guy Lawson, Marcel Gaschen, Kurt Hunziker, Koni Schmid, Dominik Näff,
Daniel Büchi, Werner Gasser

Bemerkungen. Rote Karte Gästetorwart FC Reinach kurz vor Schluss. Schiedsrichter pfiff die Partie neun Minuten zu früh ab. Nach Hinweis einiger Spieler wurden die neun Minuten plus Nachspielzeit nachgeholt. Sehr faires Spiel. Wiederum keine Karten für den FC Eiken / Stein Gratulation.

Mit sportlichen Grüssen Pressedienst FC Eiken