Natur - und Vogelschutzverein
Arbeitstag Waldweiher

Ufer entbuschen, Gras schneiden, allg. Reinigung

Claudio Puppis
Drucken
Teilen
30 Bilder

NVV Turgi – Reinigung des Waldweihers: Zuerst tropfte der Regen, nachher der Schweiss ...

Auf Einladung des Natur- und Vogelschutzvereins Turgi trafen sich am Samstag, 17. September acht Personen zur Reinigung des Waldweihers. Dank ihres grossen Einsatzes waren bereits nach rund zwei Stunden der Weiher und der Uferbereich gereinigt.

Nach einer kurzen Einführung ging es los: Ausgerüstet mit Sägen, Sensen, Gartenscheren und Rechen machten sich alle an die Arbeit. Schlag auf Schlag wurde der Uferbereich entbuscht, Fallholz entfernt, Lilien und Schilfstängel abgeschnitten sowie das Gras aus dem Weiher entfernt. Ausserdem wurde der Zugang zum unteren Klein-Weiher verbreitert und dieser tiefer ausgehoben. Dadurch können die Frösche auch dort ihren Laich ablegen, ohne dass Gefahr besteht, dass der Weiher austrocknet. Der 1978 angelegte Waldweiher bietet Lebensraum für verschiedenste Tiere wie Frösche, Molche, Schnecken, Libellen und weitere Insekten.

Nach der harten Arbeit kam die verdiente Pause und der mitgebrachte Imbiss wurde im Nu verzehrt. Müde, aber zufrieden traten alle gegen 12.00 Uhr den Rückweg an. Spaziergänger und Jogger können sich jetzt wieder am gepflegten Weiher erfreuen. Das nächste Mal wird der Weiher im Jahr 2013 gereinigt.

Vorstand NVV Turgi

Aktuelle Nachrichten