Männerriege STV Wettingen
Arbeitseinsatz der Männerriege STV Wettingen

René Wyss
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Wir Männerriegeler des STV Wettingen sind eine aktive Turnergruppe, welche neben der Pflege der Fitness und Kameradschaft sich auch für unentgeltliche Arbeitseinsätze zur Verfügung stellt.

In diesem Jahr unterstützten wir eine grossen Bauernfamilie im hügeligen Tösstal im Kanton Zürich.

Bevor es jedoch los ging, wurden wir mit einem reichhaltigen „Buurezmorge“ gestärkt. Man stelle sich vor, alle 18 Männerriegler zusammen am gleichen Tisch in der Küche. Wo ist das noch möglich, ausser in einem Bauernhaus. Anschliessend teilten wir uns in Gruppen auf. Es standen insbesondere Arbeiten an, welche zeitintensiv sind oder durch die Umstellung des Bauernhofes auf Biobetrieb nötig wurden. So bauten wir unter anderem alte und nicht mehr gesetzeskomforme Stacheldrahtzäune ab, stachen Plaggen aus, leerten den Heustock, richteten Zäune oder reparierten defekte Geräte. Trotz kühlem Wetter liessen die ersten Schweisstropfen nicht lange auf sich warten. Ich glaube, auf einem Bauernhof gibt es keine Arbeiten, die nicht auf die eine oder andere Art beschwerlich ist.

Viele von uns sind sich nicht mehr gewohnt, körperlich harte Arbeiten zu verrichten. So bot die Mittgaspause die dringend benötigte Erholung. Zudem wurden unsere leeren Kohlenhydratspecheicher mit einem währschaften und schmackhaften Essen aufgefüllt. Nach der Mittagspause spuckten wir nochmals in die Hände und vollendeten die angefangenen Arbeiten. Ach ja, beinahe hätte ich es vergessen. Zum Schluss gab es Kaffee und reichlich selbstgemachten Kuchen.

Fazit: die schweisstreibende und mühevolle Schufterei wurde mit sinnvoller Arbeit, bodenständiger und reichlicher Verpflegung sowie mit spannenden, interessanten, lustigen und angeregten Männergespräche entschädigt. So ein Arbeitseinsatz verbindet, pflegt die Kameradschaft und gibt erst noch für lange Zeit Gesprächsstoff.

Klingt interessant? Wer gutes Turnen mit guter Gesellschaft erleben will, ist herzlich zu einem Schnuppertraining eingeladen, jeweils donnerstags ab 19.30 Uhr in den Zehntenhof-Turnhallen.

René Wyss, Präsident

Aktuelle Nachrichten