Schwingklub Baden-Brugg
Andreas Beier neues Ehrenmitglied beim Aarg. Kant. Schwingerverband

Bea Hitz
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Bild : Wolfgang Rytz

Anlässlich der Delegiertenversammlung des Aarg. Kant. Schwingerverbandes Anfangs Dezember in Unterkulm wurde Andreas Beier vom Schwingklub Baden-Brugg zum Ehrenmitglied ernannt.Der heute 45-jährige Mitinhaber eines Zimmereibetriebes, Ehemann und Vater von drei Töchtern aus Untersiggenthal stand im Alter von 17 Jahren zum ersten Mal im Sägemehl. Nach 4 Jahren erkämpfte er sich 1989 seinen ersten Kranz am Kantonalen Schwingfest in Frick. Im gleichen Jahr konnte er noch zwei weitere Male reüssieren, was ihm die Qualifikation zum Eidgenössischen Schwingfest in Stans brachte. Bis zu seinem Rücktritt konnte er trotz zahlreicher Verletzungen noch vier weitere Kränze gewinnen. 1999 wurde er in den Vorstand des SK Baden-Brugg gewählt, amtete zuerst zwei Jahre als Medienverantwortlicher, danach als Vizepräsident. 2007 übernahm er das Amt des Präsidenten, welches er mit viel Weitsicht und grossem Einsatz 5 Jahre lang inne hatte. Zusätzlich zu seiner Vorstandstätigkeit war er noch in div. Schwingfest-OK’s. Zwei Mal an Kantonalschwingfesten 2003 und 2011 sowie am Aarg. Kant. Jungschwingertag 2012 in seinem Heimatdorf Untersiggenthal, wo er als OK-Präsident amtete. Nicht zu vergessen seine OK-Tätigkeiten beim alljährlich stattfindenen Bözberg- und Baldegg-Schwingfest und die Einführung und Organisation des alljährlichen Schwinger-Brunchs zusammen mit seiner Frau Daniela. Der Präsident des Aarg. Kant. Schwingerverbandes, Markus Birchmeier, bedankte sich im Namen der Versammlung bei Andreas Beier für seine langjährigen Verdienste rund um den Schwingsport und nahm ihn unter Applaus des Publikums in die Gilde der Ehrenmitglieder auf.

Aktuelle Nachrichten