art i.g. - Plattform für Kunst und Kultur Olten
Amtierender Schweizermeister am 6. Jan. 17 beim Dichterwettstreit in der Schützi Olten

Rainer von Arx
Drucken

Der zweite Slam der 11. „laut und deutlich“ Trilogie geht am Freitag 6. Januar 2017 über die Bühne. Nach einem erfolgreichen Startslam im November führt Sven Stickling die Rangliste, vor Marco Gurtner und dem Team SMS an. Im Januar wird Sven Stickling aus Bielefeld wieder am Start sein, doch er wird von vielen erfolgreichen Slammerinnen und Slammer gefordert sein. Als Team Haber&Stahl werden Diego Häberli und der Trilogiesieger 2013 Gregor Stäheli antreten und die Kunst der Teamperformance präsentieren. Remo Zumstein aus Burgdorf ist amtierender Schweizermeister und wird sicher auch in Olten mit seinen Wortspielen überzeugen und möchte sich in die Hall of fame des Oltner Slams eintragen. Simon Chen hat die Trilogie 2008 gewonnen, inzwischen ist er als Kabarettist durch die Kleintheater der Schweiz unterwegs – nun stattet er dem Oltner Slam wieder einen Besuch ab und mit seinen Texten überzeugen. Erstmals in Olten ist der Berner Andreas Kessler, er war eine der grossen Entdeckungen am Preacherslam in Bern 2015 und ist seither ab und zu auf Slambühnen zu sehen. Ein unbekannter Slammer mit tollen Texten und Potential zum Sieg.
Nebst den starken Männern werden in Olten auch starke Frauen die Bühne in Beschlag nehmen. Martina Hügi ist bekannt für ihre wilden Texte, welche sich oft nicht um klassische Frauenthemen, sondern auch schwarzen Humor enthalten können. Sie wird im kommenden Jahr auch am Oltner Kabarett-Casting zu sehen sein. Sara Altenaichinger aus Basel ist eine zierliche, junge Dame mit starker Performance und guten Texten, welche oft als geballte Ladung daher kommen. Die Baslerin überzeugt mit ihrem Stil und setzt alles daran in Olten das Final zu erreichen. Amina Abdulkadir aus Basel ist eine Slammerin der ruhigen Sorte. Sie schreibt Lyrik und Bühnentexte, macht sich wertvolle Gedanken zum Leben, wird auch mal politisch und regt zum Nachdenken an. Die vierte Frau ist Patti Basler aus Baden, eine Spoken Word Künstlerin und Kabarettistin welche als Bühnenakrobatin oder auch „wildes Weib“ bezeichnet werden kann. Aktuell ist sie mit Frontalunterricht, eine Kabarettstück zur Bildung unterwegs und wird auch beim Slam die Bühne rocken.
Der Oltner Slam wird von Fabi.N Käppeli moderiert und als Spezialgast wird Philipp Herold aus Heidelberg den Slam mit seinen Texten beglücken. Der junge, deutsche Poet aus Heidelberg besticht durch nachdenkliche Texte mit dem nötigen Schalk und einer starken Performance. Die Schützi wird zu Beginn durch die Band „Trash Thurgau“ eingeheizt, die Band um den Slammer Ivo Engeler aus Frauenfeld, spielt trashigen Rock mit schrägen Texten und wird auch während dem Slams mit Jingles den Slam begleiten. Türöffnung ist um 20 Uhr und der Slam beginnt um 20.30 Uhr. Infos und Vorverkauf läuft via www.artig.ch und wird wärmstens empfohlen.

  1. Januar 2017
    Türöffnung 20 Uhr / Showbeginn 20:30 Uhr
    Kulturzentrum Schützi Olten

Lineup
Amina Abdulkadir, Liestal
Sara Altenaichinger, Basel
Patti Basler, Baden
Simon Chen, Zürich
Haber & Stahl (Diego Häberli & Gregor Stäheli)
Philipp Herold, Heidelberg
Martina Hügi, Winterthur
Andreas Kessler, Bern
Sven Stickling, Bielefeld
Remo Zumstein, Burgdorf
Band: Trash Thurgau

Aktuelle Nachrichten