Alpenpower in der Reitnauer Turnhalle

Schon am Freitagabend konnte sich der STV Reitnau über einen gut besuchten Turnerabend freuen.

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
3 Bilder

Alpenpower lautete das diesjährige Motto der Turnerabende in der Reitnauer Turnhalle. Eigentlich naheliegend. Wer wie die Reitnauer, eine so exklusive Aussicht in die Schweizer Bergwelt hat, kommt an diesem Motto kaum vorbei. Den verschiedenen STV Riegen gelang es sehr gut, das Motto visuell umzusetzen. Turnerisch und Tänzerisch haben die Reitnauer in der Tat etwas zu bieten. Bei all dem kam auch der Humor nicht zu kurz. Die Reigen „Muggestutz" „Det äne am Bärgli" und 12 Frauen im Schnee, lösten ebenso Begeisterung aus wie die Gipfelstürmer, das Bergschwinget der Alpenrundflug oder das „Hüttengaudi" und wie sie alle hiessen. Neben den turnerischen und den tänzerischen Delikatessen sorgten vor allem auch die Kochfreaks Attelwil/ Reitnau Muhen für kulinarische Höhenflüge. Steaks und Pommes kennt Mann und Frau. Aber wer weiss noch, wie „Grosis" Hackbraten mit Kartoffelstock und Rotkabis schmeckt. Zum Dessert noch ein Caramelköpfli mit Früchten. Kulinarisch in dieser Art verwöhnt konnte es nur ein guter Abend werden. Dafür sorgte auch Bruniko, der am Samstagabend nach der Turnervorstellung zum Tanz aufspielte. Die Glücksjäger versuchten mit Tombolalosen einen der attraktiven Preise zu ergattern, oder bei der Mitternachtsverlosung sogar einen der 100 Franken Gutscheine von Cochlea mit nach Hause nehmen zu können. Für einige, hörte man sagen, wurden die Abende sehr lang. Es ging hier wohl um jenige, die sich in der „Chuestau-Bar" oder im „Gletscher-Pub" verirrt hatten. Wie die meisten Vereine freut sich auch der STV Reitnau immer wieder über neue und aktive Mitglieder jeder Altersgruppe. Tiz

Bilder:Hüttengaudi, die Reitnauer scheinen auch zu wissen wie man in Bayern feiert.
Unverkennbar ein Alpenrundflug.
Zum Abschluss noch ein mit viel Spass tanzendes Zvieriplättli

Aktuelle Nachrichten