Turn- und Sportverein
Abwechslungsreiches Handball-Cupfinal-Weekend in Frick

Michael Schmid
Drucken
Teilen
4 Bilder
Handball-Cup-Finals 18/19, Region AargauPlus Kein Durchkommen für die Fricker FU16 Juniorinnen gegen die Oensinger Abweh
Handball-Cup-Finals 18/19, Region AargauPlus Energisch zum Cupsieg bei den Männern – Kreisläufer von Zofingen im Abschlus
Handball-Cup-Finals 18/19, Region AargauPlus Dynamisch zum Cupsieg – MU15 Junior des TSV Frick Handball

Am Wochenende vom 16./17. Februar fanden in Frick die Finaltage des Regio Cup 2018/19 des Handball-Regionalverbandes AargauPlus statt. Dabei kam das Publikum in den Genuss von hochklassigen Matches. Und die Einheimischen konnten sich auch über einen Fricker Cup-Sieg freuen.

Am Samstag fanden die Halbfinals der Frauen und Männer statt. Dabei herrschte bei zwei Matches, die mit nur einem Tor Unterschied entschieden wurden bereits Hochspannung. Schliesslich gelang es bei den Frauen den Teams von Olten 2 und Aargau Ost sowie bei den Männern mit Zofingen und Brugg sich für die Finals vom Sonntag zu qualifizieren.

Am Sonntag standen dann sechs Finalspiele an. Im ersten bei den Junioren MU17 konnte die HSG SVL (Siggenthal) nach einer mässigen ersten Halbzeit das Blatt gegen Ehrendigen noch wenden und den ersten Tagessieg einfahren. Im zweiten Final bei den Juniorinnen FU14 setzte sich Suhrenthal gegen Aarburg-Oftringen-Rothrist mit 29:20 deutlich durch. Im dritten Spiel folgte aus Fricker Sicht das Highlight des Tages. Bei den Junioren MU15 gewann das Team des TSV Frick gegen Zurzibiet klar mit 32:19. Weniger gut lief es danach den Fricker Juniorinnen FU16. Gegen das starke Team aus Oensingen handelten sie sich schon früh einen deutlichen Rückstand ein. In der zweiten Hälfte konnte dieser zwar noch leicht verringert werden - zu mehr als Resultatkosmetik reichte es allerdings nicht mehr und man musste sich mit dem Vize-Titel begnügen.

Abschliessend folgten die beiden Finals bei den Frauen und Männer. Bei den Frauen traf hier Olten auf Aargau Ost. Vom Spielverlauf her war dies sicher die spannendste Begegnung des Tages. Beide Teams waren bis zur Schlussphase praktisch gleichauf und wechselten sich in der Führung ständig ab. Erst in den letzten Minuten gelang es Aargau Ost, sich einen Drei-Tore-Vorsprung zu erarbeiten. Olten kämpfte sich aber zurück und vergab in den Schlussminuten gar Chancen zum Ausgleich. Am Ende setzte sich Aargau Ost mit zwei Toren durch und feierte den Cup-Sieg bei den Frauen der Region AargauPlus. Im letzten Finale bei den Männern war die Anfangsphase bei Brugg gegen Zofingen auch lange relativ ausgeglichen. Mitte der ersten Hälfte scheiterten die Brugger aber immer wieder am hervorragend aufgelegten Torhüter der Zofinger, so dass diese mit einem komfortablen Vorsprung in die Pause gehen konnten - und diesen in der zweiten Hälfte souverän verwalteten. Mit dem Cupsieg von Zofingen bei den Männern endete somit das Cup-Final-Wochenende in Frick mit vielen interessanten und hochklassigen Handballmatches.

Resultate Finals Sonntag, 17. Februar 2019

MU17, HSG SVL – HC Ehrendingen 1, 28:23
FU14, SG Aarburg/Oftringen/Rothrist – HV Suhrental, 20:29
MU15, SG Handball Zurzibiet – SG Frick Eiken, 19:32
FU16, TSV Frick 2 – HSG Oensingen, 20:29
Frauen, SG HV Olten 2 – HSG Aargau Ost Damen, 24:26
Männer, Handball Brugg 1 - TV Zofingen 1, 19:25