Neue Kantonsschule Aarau
Abend voller Musik und Gesang

Auf Einladung der Società Dante Alighieri, Comitato di Aarau, kam es zu einem bemerkenswerten Konzert in der Neuen Kantonsschule Aarau.

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Pianist Rudolf Friedland aus Olten erfreute die Zuhörerinnen und Zuhörer zu Beginn mit den Klaviersolis «Original Rags» von Scott Joplin und «Falling Castle» von Thomas «Fats» Waller. Zu begeistern verstand Rudolf Friedland aber auch mit melancholischen und temperamentvollen Melodien, die er in freier Interpretation unter dem Titel «Friedland's Medley» zusammengefasst hatte und virtuos vortrug.

Gesangsduo statt «Singquadrat»

Im ursprünglichen Programm war vorgesehen, dass neben Pianist Rudolf Friedland das Oberkulmer Männerquartett «Singquadrat» auftritt. Infolge vorübergehender gesundheitlicher Probleme des Tenors Hans­Georg Schulz wurde für dieses Konzert kurzfristig umdisponiert. Das Gesangsduo Werner Lüscher (Tenor) und Fritz Burkhard (Bariton) - beide gehören auch dem «Singquadrat» an - ist unter der Begleitung von Agnese Burkhard-Cattaneo am Klavier erst kürzlich aus lauter Freude am Musizieren entstanden. Mit Kompositionen von Mikis Theodorakis und Jerome Kern sowie mehreren italienischen Volksliedern und Romanzen erfreute das Gesangsduo das applausfreudige Publikum. Agnese Burkhard-Cattaneo hatte die Auswahl an italienischen Liedern getroffen und begleitete die beiden Sänger gefühl- und temperamentvoll am Klavier. Das griechische «Kaymos», das unvergleichliche «Santa Lucia» oder ein auch heute noch so populärer Titel wie «Smoke gets in your eyes» setzten lebhafte Kontraste in einen schönen Konzertabend. Der besondere Dank aller Mitwirkenden gebührt der Società Dante Alighieri mit ihrem Präsidenten Giosuè Langone an der Spitze. (Te.)

Aktuelle Nachrichten