Fussballclub
Aarg. Fussballverband zeichnet den FC Frick aus

Einer der vorbildlichsten Fussballclubs

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Der FC Frick belegte anlässlich der Delegiertenversammlung des Aargauischen Fussballverbandes AFV in der Wertung „Vorbildlichster Verein des AFV" den hervorragenden 2. Rang. Dem aber nicht genug.

Die Delegiertenversammlung des Aargauischen Fussballverbandes fand im August in Hägglingen statt. Für den FC Frick - der vom Präsidenten Adrian Köchli an der Versammlung vertreten wurde - gab es viel Positives zu vermelden. Noch im vergangenen Jahr belegte der Gesamtverein in der Wertung „Vorbildlichster Verein des AFV" den ersten Platz. Dieses hervorragende Ergebnis wurde in diesem Jahr mit dem 2. Platz bestätigt.

In den einzelnen Fairplay-Ranglisten belegten die Veteranen sowie die 2. Mannschaft gar den 1. Rang. Die A-Junioren mit dem 2. Rang und die Ca-Junioren sowie die Frauen im 3. Rang rundeten die hervorragenden Ergebnisse ab.

Präsident Adrian Köchli freut sich sehr über diese Auszeichnungen und nahm den „Silber-Check" über Fr. 3'000 mit grossem Stolz entgegen. „Dies ist der Verdienst jedes einzelnen Vereinsmitgliedes und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Nicht nur die sportlichen Resultate sind wichtig, auch das Verhalten auf und neben dem Platz soll sportlich und fair sein. Auch bei Niederlagen, denn die gehören ganz einfach auch dazu."

Ernst Lämmli, ehemaliger Delegierter der Nationalmannschaft, welcher zum Ehrenmitglied des AFV ernannt wurde, widmete seine Ernennung all jenen, welche ihre Freizeit für den Fussball im Verein opfern. Diesen Dank gibt Köchli an dieser Stelle gerne allen unzähligen Funktionären und Trainer weiter, welche im Einsatz zu Gunsten des FC Frick stehen.

Bild: Zweiter von links: Präsident Adrian Köchli mit dem erhaltenen Silber-Check.