Aargauischer Katholischer Frauenbund
Aarauer Frauenbund ludzum Vortragsabend ein

Sabina Strahm-Waller zum Thema "Ermutigung zur Unvollkommenheit"

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Zum Thema "Ermutigung zur Unvollkommenheit - weniger ist mehr" gestaltete die Referentin Frau Sabina Strahm-Waller aus Zofingen für den Frauenbund Aarau fach-kompetent, Psyche und Motive von Perfektionistinnen analysierend, einen anregen-den, interessanten, kurzweiligen, auch humorvoll gefärbten Abend.
Das Thema interessierte, die Frauen erschienen zahlreich und liessen sich helfen, die eigene Seelenbefindlichkeit zu überprüfen, hinderliche Denkmuster aufzudecken oder Glaubensmuster umzuformulieren.
"Wenn ich verstehe, dass manches nicht gelingt, begreife, dass vieles mir nicht ent-spricht, dass vieles mangelhaft ist, entsteht eine Atmosphäre, in der ich wage zu sa-gen, was ich denke, zu tun was ich kann, zu sein was ich bin". Mit diesem Text von Max Feigenwinter, ermutigte die Referentin abschliessend zu mehr Gelassenheit, zu Liebe und Dankbarkeit im Alltag.
Frau Strahm ist als Ausbildnerin, Coach, Dozentin an verschiedenen Institutionen und selbständige Unternehmerin tätig.