SP Aarau
Aarau: Keine Heizungsstrahler im Freien

Die SP-Aarau fordert das Starbuck-Café auf, ihren Heizungsstrahler abzubauen und im kommenden Herbst keinen mehr einzurichten.

Gabriela Suter
Drucken
Teilen

SP Aarau
Medienmitteilung vom 20.5.2009

Aarau: Keine Heizungsstrahler im Freien

Aarau ist Trägerin des Labels Energiestadt. So weit so gut. Ausserordentlich schlecht verträgt sich aber damit die Tatsache, dass das Starbuck-Café im Kasinopark die hochgradig energieverschwenderischen Strahler als Heizung montiert hat und das offensichtlich von den Kunden gelassen zur Kenntnis genommen wird. Terrassenstrahler oder Heizpilze verursachen eine massive Energieverschwendung und verbreiten sich rasant in der Schweiz, weil Rauchen nicht mehr in Restaurants gestattet ist. «Es ist wichtig, diesen Boom jetzt zu unterbinden, bevor in der Aussengastronomie neue, klimaschädliche Standards gesetzt werden, denen sich der einzelne Gastwirt kaum entziehen kann», schreibt Greenpeace. Dem schliesst sich die SP-Aarau an und fordert das Starbuck-Café auf, ihren Heizungsstrahler abzubauen und im kommenden Herbst keinen mehr einzurichten.
SP-Arbeitsgruppe Umwelt

Aktuelle Nachrichten