Verein Tier- und Naturfreunde
91. GV des Vereins Tier- und Naturfreunde Erlinsbach

2 neue Ehrenmitglieder

Drucken
Teilen
3 Bilder

Nach einem feinen Nachtessen begrüsste Präsident Marcel Christinat 33 Mitglieder des VTN Erlinsbach zur 91. Generalversammlung. 20 weitere Mitglieder hatten sich entschuldigt.

Speditiv führte der Präsident durch die Versammlung. Er freut sich dass kein Vorstandsmitglied demissioniert hat und lässt Tagespräsident Hans-Ulrich Werthmüller die Vorstandsmitglieder für weitere 2 Jahre wählen. Präsident und Kaninchenobmann Marcel Christinat, Vizepräsident und Geflügelobmann Bruno Roth, Kassier Georg Denk, Taubenobmann und Futterhaus-Betreuer Franz Willi, Aktuarin und Natur- und Vogelschutzobfrau Maja Hort, Ressort Bau Ruedi Wittmer, Jungzüchterbetreuerin Elisabeth Koch. Wie man bemerkt, betreuen einige Vorstandsmitglieder 2 Chargen, das heisst, für die einzelnen Chargen sucht man noch weitere Vorstandsmitglieder. Therese Roth tritt als Rechnungsrevisorin ab und neu wird für dieses Amt wir Ruedi Döbeli gewählt.

Der Präsident führt in seinem Jahresbericht durch das vergangene Jahr. Aus dem Programm: Arbeitstage, Exkursion, Jungtierschau, Delegiertenversammlungen, Vereinsreise ins Baselbiet, Ausstellungen, Herbstversammlung. Er appelliert an die Mitglieder, doch vermehrt die Vereinsanlässe zu besuchen, es ist schade, wenn man etwas organisiert und nur eine Handvoll Teilnehmer seien anwesend. Aber er dankt herzlich allen, die immer mithelfen und den Vereinskarren mitziehen. Froh wären aber alle Abteilungen um mehr Mitglieder. Die Vereinsreise ins Baselbiet mit Besuch beim Pratteler-Verein war recht interessant. Die Pratteler empfingen uns in ihrer Anlage mit einem feinen Apero. Wir durften dann die Anlage, die mit viel Liebe und Herzblut gepflegt wird, besichtigen und manchen Eindruck mitheimnehmen. Danach besuchten wir den Zoo Lange Erlen in Riehen.

Taubenobmann Franz Willi hält Rückschau: es wurden 2009 200 Jungtauben beringt und 150 Tauben geimpft. Urs Lochmann und Karl Spielmann konnten von der Schweizerischen Taubenausstellung mit sehr guten Resultaten heimkehren. Urs Lochmann durfte den Wanderpreis 2009 des VTN entgegennehmen. Seine Tiere erreichten 94.25 Punkte.

Geflügelobmann Bruno Roth berichtet, dass 2009 mit der Europaschau in Nitra Slowakei begonnen hatte. Unser Teilnehmer Urs Lochmann durfte mit seinen altenglischen Zwergkämpfern goldhalsig den Preis des Europameisters und des Champions mit nach Hause nehmen! An der Regionalausstellung in Trimbach wurde der VTN von 4 Züchtern mit 32 Tieren vertreten und erreichte den 1. Platz . Gratulation!

Abteilung Kaninchen: Marcel Christinat berichtet über die gelungene Jungtierschau, an der der VTN 13 Rassen in 16 Käfigen ausstellte. Leider kamen an die Kaninchenvorbewertung nur gerade 35 Kaninchen zur Bewertung von Richter Theo Sutter. In Trimbach war die 14. Regionalverbandsausstellung, wo sich 9 Vereine gemeinsam zur Konkurrenz stellten. Mit Eliana Lionti und Roger Steger stellte der VTN 2 Kategoriensieger, dazu 2.Platz von Walter Steger und 3. Platz von Reto Rickenbach und Marcel Christinat. Leider verfehlte der VTN den ersten Platz in der Vereinskonkurrenz durch gerade mal 75 Tausendstel!

Futterhausbetreuer Franz Willi konnte seinen 25. Jahresbericht abgeben, ein kleines Jubiläum. Ist er doch Jahraus Jahrein 2x in der Woche im Futterhüsli und hat schon manche Tonne Futter verkauft.

Maja Hort als Obfrau des Natur-und Vogelschutz berichtet über das letzte Jahr. An 3 Arbeitstagen wurden die Vogelnistkästen kontrolliert und geputzt, der Grillplatz Leibrünneli gereinigt und instandgehalten, Holz aufgefüllt, die Zuflüsse des Sommerhaldenweiher geputzt, die Umgebung gemäht und auf Haufen zusammengetragen. Auch beim Weiher Jakobsbrünneli auf dem Gugen wurde gearbeitet. Die Exkursion führte auf die Gälflueh ins neu gerodete Gebiet, wo man für die Pflanzen und Tiere neue Sonnenplätze geschaffen hat. Die Exkursion 2010 führt ins Naturschutzgebiet „Petit Camargue Alsacienne".

Der Kassier Georg Denk legte die Rechnung 2009 vor und muss feststellen, dass die Ausgaben leider höher waren als die Einnahmen. Er meint, dass wir für 2010 anfangen müssten zu sparen, wenn wir das 100-jährige Jubiläum noch mit etwas feiern wollen. Der Vorstand schlägt aus diesem Anlass auch vor, den Mitgliederbeitrag von Fr. 10.00 auf Fr. 20.00 zu erhöhen, was die Kasse etwas zum Verschnaufen bringen könnte. Dieser Vorschlag wird einstimmig angenommen.

Schluss der Versammlung war um 21.30 Uhr.

Maja Hort

Aktuelle Nachrichten