Turnverein
6. Schnällscht Holziker im Wetterglück

Bei angenehmen 20 Grad Celsius und leichtem Wind sprinteten rund 85 Teilnehmende um den Titel des schnellsten Holzikers. Troy Hischier und Carmen Hürzeler entschieden den Titelkampf für sich.

Marc Frey
Drucken
Teilen

Ein erstes Mal fand der beliebte Wettkampf auf dem neuen Tartan der Sportanlage Holziken statt. Dieser bescherte dem Ein oder Anderen eine neue persönliche Bestzeit. Ob zwei oder 45 jährig ‐ sämtliche Wettkämpfer wurden von den zahlreich anwesenden Zuschauern mit „Hopp"‐Zurufen und viel Applaus förmlich ins Ziel getragen.
Die Prozedur bis zum angestrebten Titel war denkbar einfach. Wer in seiner Kategorie zu den vier schnellsten gehörte, durfte zum Finallauf antreten und sein Können noch einmal beweisen. Die vier schnellsten des Finallaufes der Jahrgänge 1995 bis 2000 bestritten den Wettkampf um „s schnällscht Meitli und de schnällscht Bueb vo Holzike". In einem packenden Finish konnte sich Troy Hischier mit 23 Hundertstelsekunden vor Cyrill Suter durchsetzen. Eine halbe Sekunde Vorsprung hatte Carmen Hürzeler gegenüber Deborah Meier und holte sich somit bei den Mädchen den angestrebtn Titel.
Nebst den Wettläufen konnten sich Eltern und Zuschauer in der Festwirtschaft mit Grilladen, Kaffee und Kuchen verköstigten. Viele Kinder vertrieben sich die Zeit zwischen Vor- und Finallauf mit absolvierten des Hindernisparcours.
Eine Vielzahl an Fotos sowie die Gesamtrangliste ist auf der Webseite des STV Holzikens zu finden: www.tv-holziken.ch