Frauenturnverein
50. Generalversammlung des Frauenvereins Stetten

85 Mitglieder nahmen teil

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Zur Jubiläums GV durfte die Präsidentin Petra Humbel 85 Mitglieder und ein paar Gäste begrüssen. Mit einem Glas Sekt wurde zum ersten Mal auf das 50 Jahr Jubiläum angestossen bevor es mit dem Nachtessen weiterging. Die wunderschönen Käse- und Fleischplatten mit "Gschwellti" gehören seit langem zur Tradition in Stetten und werden von den Frauen sehr geschätzt.
Nach einer musikalischen Überleitung mit Klängen von 4 Zittern wurde mit dem geschäftlichen Teil begonnen. Eindrücklich waren die Bilder vom Jahresrückblick, sah man doch wie viele Stetterinnen und Stetter regelmässig die Anlässe von Frauenverein und Familieträff besuchten. Rechnung und Budget wurden ohne Diskussion angenommen und man wartete gespannt, was das neue Jahr an Anlässen bringen wird. Überzeugen Sie sich selbst vom vielfältigen Angebot, es ist bereits unter www.frauenverein-stetten.ch oder www.familietraeff-stetten.ch aufgeschaltet. Bei den Wahlen mussten zwei neue Vorstandsmitglieder im Frauenverein gewählt werden. Käthi Schenk und Margot Sonderegger wurden mit einem Kräftigen Applaus in den Vorstand aufgenommen. Die beiden abtretenden Vorstandsfrauen Sibylle Spörri-Beccarelli und Evi Wey, sowie Regina Muiter und Doris Wettstein vom Familieträff wurden anschliessend verabschiedet. Verpackt in nur einen etwas längeren Satz war zu hören, was die vier Frauen für den Verein geleistet hatten. Auch im Familieträff konnten die Vakanzen mit Sandra Petris und Nadine Mettauer bereits wieder besetzt werden.
Zum 50 Jahr Jubiläum war es Petra Humbel eine besondere Ehre, ein Gründungsmitglied vom Frauenverein Stetten - sie war die zweite Präsidentin - ans Rednerpult zu bitten. Marlies Fischer erzählte auf eindrückliche Art und Weise, wie alles Begann, welche Kurse damals der Renner waren (z.B. wie man einen kaputten Hemdkragen wieder ganz macht, oder wie Zimmerpflanzen umzutopfen sind) und wie sich dann der ganze Verein von damals 17 Frauen auf über 160 Frauen vergrössert hat.
Nachdem uns Frau Schüepp von der Regionalvertretung vom AKF ihre Glückwünsche überbracht hatte, wurde zu später Stunde das Dessertbuffet eröffnet. Was gibt es schöneres für uns Frauen, als ein Jubiläum mit vielen süssen Kleinigkeiten zu feiern. Bei gemütlichem Zusammensein liess man dann den Abend ausklingen.