Tennisschule
5. Freiämter Hallen-Tennis-Seniorenmeisterschaften

In fünf Kategorien wurde um Titelehren gespielt.

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

35 Doppel- bzw. Mixed -Paarungen kämpften am 14. bis 15. Februar in insgesamt fünf Kategorien um Titelehren. Die Verlierer der ersten Runde durften in den Trostturnieren weiterkämpfen.
Bis am Schluss wurden über 60 Spiele ausgetragen.

In den Mixed - Kategorien konnten sich die topgesetzten Teams durchsetzen. Maya Meier und Markus Steinmann gewannen die Kategorie R1/R9 IM Final gegen Corina Gildinson und Willy Meier in drei Sätzen mit 3:6 6:2 7:6

Das R6/9 - Tableau gewannen Luzia Furrer und Leo Hegglin gegen das überraschende Team Gun Nauli und Mario Bonetti mit 6:3 6:1

Das Damen - Doppel gewann ebenfalls das topgesetzte Team.
Im Final gewannen Erika Hug/ Erika Müller gegen Lucienne Lienhard/ Ruth Breitschmid knapp in drei Sätzen mit 4:6 6:1 7:6

Die Erfahrung entschied das Herren - Doppel R1/9 zugunsten von Markus Steinmann/ Benno Schmidli. Sah es zu Beginn des Spieles nach einem Sieg von Thomas Hausherr/ Ralph Notter aus, setzte sich die Erfahrung zum Schluss durch. Dass Spiel endete mit 3:6 6:3 6:3

Das Finalspiel der Kategorie R6/9 wird erst am kommenden Wochenende ausgetragen. Es stehen sich Alex Laubacher/ Charly Schmyd und Benedikt Kurth/ René Leiser gegenüber.

Die Turnierleitung des Tennis- und Squashcenters Rigacker schaut zufrieden auf den Anlass zurück. Die Verteilung der Spiele in beide Freiämter Tennishallen kam bei den Spielern und Spielerinnen sehr gut an; mussten doch dadurch nur vier Spiele der Trostrunde in der Traglufthalle auf Sand angesetzt werden.
Die spannenden und zum Teil auf sehr gutem Niveau ausgetragenen Spiele begeisterten das zahlreiche Publikum das ganze Wochenende.

Voranzeige:
Am kommenden Wochenende finden die Aargauischen Tennismeisterschaften ATM Aktive Ihren Abschluss.
Die Kategorien der Damen und Herren N1/R4 beginnen Ihre Spiele ab Samstag 14.00 Uhr im Tennis- und Squashcenter Rigacker in Wohlen.

Topgesetzt ist bei den Damen die Nummer 45 der Schweiz, Alexandra Vukota vor der Nummer 74, Ladina Solèr.

Bei den Herren ist der R1 - Spieler Ivan Kraljevic als Nummer 1 gesetzt.

Am Sonntag ab 12.00 Uhr finden die Halbfinal und Finalspiele aller Kategorien statt. Die Spieler und Spielerinnen freuen sich auf möglichst viel Unterstützung.

Alle genauen Spielzeiten und die bisherigen Resultate der ATM sind unter www.swisstennis.ch ersichtlich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.swisstennis.ch
oder im Tennis- und Squashcenter Rigacker, 5610 Wohlen
www.tennischule-freiamt.ch.