48 . Generalversammlung der Stundenhilfe

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Um den Gründungs- und Partnervereinen den Rechenschaftsbericht des Jahres 2015 vorzulegen fand kürzlich im ref. Kirchgemeindehaus Niedergösgen die 48. Generalversammlung des Stundenhilfevereins, Haushalthilfe, Niedergösgen statt. Der Verein wurde am 29. Mai 1968 von weitsichtigen, initiativen Frauen gegründet, mit dem Ziel kranken, rekonvaleszenten oder ältere Personen eine Haushalthilfe zu vermitteln und sie somit bei der Hausarbeit zu unterstützen. Auch beinahe 50 Jahre später, ist dieses Angebot sehr aktuell. Im vergangenen Jahr standen 16 Mitarbeiterinnen in 46 Haushaltungen 2338 Stunden stundenweise, kurz- oder längerfristig im Einsatz. 31 Hausfrauen oder Hausmänner wurden mit der wertvollen und geschätzten Arbeit das ganze Jahr entlastet. Älteren Menschen konnten die Mitarbeiterinnen mit ihrer Unterstützung den Verbleib in ihrer gewohnten Umgebung ermöglichen, den beschwerlichen Alltag erleichtern und, als geschätzten Nebeneffekt, deren soziale Kontakte erweitern.

Traditionsgemäss organisiert der Verein im Winterhalbjahr für die Niedergösger EinwohnerInnen ab 60ig Jahren drei Seniorennachmittage. Diese finden jeweils im Dezember, Januar und März statt und wurden jeweils von 60 – 80 Personen besucht. Ein herzliches Dankeschön richtete die Präsidentin an die treuen Helferinnen bei diesen Anlässen.

Die Kassierin, Theres Jäggi, präsentierte erfreulicherweise einen positiven Rechnungsabschluss. Die Revisorinnen attestierten der Kassierin einwandfreie Kassenführungen. Einstimmig wurde die Rechnung 2015 genehmigt und beschlossen, den jährlichen Mitgliederbeitrag bei Fr. 20.-- zu belassen. Mit den Mitgliederbeiträgen und den (Todesfall) Spenden ist es möglich die Tarife weiterhin nicht kostendeckend anzubieten. Leider hat die Vermittlerin, Pia Meier-Rippstein, auf die GV 2016 ihre Demission eingereicht. Frau P. Meier trat am 1. Oktober 2003 als Mitarbeiterin in den Dienst der Stundenhilfe Niedergösgen. Bereits ein Jahr später, am 1. November 2004, übernahm sie das Amt als Vermittlerin. Die Präsidentin, Gabi von Arx-Geiser würdigte die Arbeit der scheidenden Vermittlerin. Diese hat ihr Amt sehr ernst genommen und mit viel Herzblut ausgeführt. Sie suchte und fand bei jeder Vermittlung die beste Lösung, hatte stets ein offenes Ohr für Klienten und Mitarbeiterinnen und war für sie jederzeit erreichbar. Daneben war sie ein aktives Vorstandsmitglied und eine zuverlässige und geschätzte Mitarbeiterin. Als Zeichen des Dankes durfte Pia Meier-Rippstein aus den Händen der Präsidentin einen Fliederstrauch vollbehangen mit Dankesherzen entgegennehmen.

Der Vorstand war in der glücklichen Lage als neue Vermittlerin Frau Gaby Kuhn, Niedergösgen, vorzustellen. Der Versammlung wählte sie einstimmig und mit herzlichem Applaus.

Frau G. Kuhn ist ab sofort neue Ansprechperson bei der Vermittlung der Haushalthilfe und unter Tel. Nr. 062 849 22 39 erreichbar.

Der restliche Vorstand mit Gabi von Arx- Geiser (Präsidentin), Margrit Schopfer (Vice-Präs.), Theres Jäggi (Kassierin), Monica Gasser und Ursula von Däniken (Beisitzerinnen) und Helene Huber (Aktuarin) stellen sich ein weiteres Jahr zur Verfügung.

Ganz zum Schluss der Versammlung bedankte sich die Präsidentin bei Allen, die die Stundenhilfe Niedergösgen bei ihrer Arbeiten mit aktiver Mithilfe oder Spenden unterstützen und lud alle Anwesenden zum Verweilen mit Kaffee und Kuchen ein. Helene Huber