37. Generalversammlung des Frauenturnvereins

Brigitte Müller
Merken
Drucken
Teilen

Simone Gloor, die Präsidentin des Frauenturnvereins Zetzwil begrüsste an der 37. Generalversammlung im Rest. Bären 38 Turnerinnen und 6 Gäste. Nach dem feinen Nachtessen wurden die Traktanden zügig und ohne grosse Diskussionen behandelt.

Bei den Mutationen konnten die Turnerinnen erfreulicherweise ein neues Mitglied willkommen heissen. Mit grossem Applaus wurde Ute Bachmann in den Verein aufgenommen. Leider musste die Präsidentin aber sowohl bei den ü35-Frauen als auch bei den ü50-Frauen einen Austritt bekannt geben.

Die Rechnung schloss – vor allem dank dem guten Ergebnis an der Gwärbi - mit einem Einnahmenüberschuss von rund Fr. 2‘800.-- ab.

Langjährige Mitglieder geehrt

Auch in diesem Jahr konnten ein paar Turnerinnen für Ihre langjährige Vereinstreue geehrt werden. Bei der jüngeren Gruppe wurde Esther Meier für 10 Jahre und Rita Märki für 20 Jahre geehrt. Bei den ü50 Frauen turnt Frieda Haas bereits seit 30 Jahren aktiv mit und 40 Jahre dabei sind Ruth Heiniger, Lydia Hofmann, Trudy Stauber und Elsbeth Zogg. Für sage und schreibe 45 Jahre Aktivmitgliedschaft durfte der Vorstand dann zu guter Letzt noch Elsi Gloor und Vreni Morgenegg auszeichnen. Die zwei Gründungsmitglieder waren vor 37 Jahren dabei, als sich eine Gruppe Frauen vom Damenturnverein gelöst hatte und den FTV Zetzwil gründeten.

Jahresprogramm

Neben verschiedenen geselligen Anlässen wie Bräteln im Buholz, Turnfahrt mit Seilgartenbesuch und Weihnachtsfeier stehen auch wieder turnerische Höhepunkte auf dem Jahresprogramm. Gemeinsam mit der Männerriege kämpfen die ü35-Turnerinnen am kantonalen Turntag 35+ in Niederwil um möglichst viele Punkte. Am Kreisspieltag in Brittnau und auch an der Schnurballnight im Januar wird ebenfalls ein Frauen-Team aus Zetzwil mitspielen. An den Turnerabenden vom 5. und 12. November werden die Frauen turnusgemäss wieder auf der Bühne zu sehen sein und Ende November werden sie den Tanz- und Fitness-Träffponkt von Christine Kiener in der Festwirschaft ihres Weihnachtsmärlis unterstützen.

Wer sich vom neuen Jahresprogramm angesprochen fühlt oder sonst ‚gwundrig‘ auf die gemischte Frauenschar geworden ist, ist in den Turnstunden am Mittwoch herzlich willkommen. Die ü50-Frauen bewegen sich von 18.30 – 20.00 Uhr, die ü35-Frauen von 20.00 – 21.45 Uhr.