Frauenturnverein
32. Generalversammlung

Frauenturnverein Zetzwil

Simone Gloor
Merken
Drucken
Teilen

40 Anwesende, davon 32 Stimmberechtigte konnte Simone Gloor, Präsidentin des Frauenturnverein Zetzwil, zur 32. Generalversammlung im Restaurant Bären in Zetzwil begrüssen. Bevor die Traktanden bearbeitet wurden, servierte das Bären-Team ein feines Nachtessen.

Der Jahresbericht wurde dieses Jahr mit einer Bildpräsentation untermalt, welche Esther Meier zusammenstellte. Gezeigt wurden Fotos vom vergangenen Vereinsjahr. So konnte das Jahr nochmals Revue passiert werden. Die knapp ausgeglichene Jahresrechnung wurde von den Revisorinnen verlesen und von der Versammlung einstimmig genehmigt. Das Budget gab dann etwas mehr zu reden. Eine Turnerin stellte den Antrag, die Leiterinnenbesoldung ab 2011 zu erhöhen. In Anbetracht, des ausgewiesenen Minusbudgets, wurde dieser Antrag von der Versammlung jedoch nicht angenommen.

Unter dem Traktandum Mutationen musste die technische Leiterin der " Frauen 50+", Ruth Heiniger, die Versammlung über drei Austritte in Kenntnis setzen. Altershalber wechselten zwei Mitglieder zum Seniorinnenturnen und eine weitere Turnkollegin hat ihren Wohnsitz in die Innerschweiz verlegt. Erfreulicherweise standen aber diesen Austritten zwei Neueintritte gegenüber. Jean Alder und Edith Rodel wurden mit einem herzlichen Applaus in den Verein aufgenommen.

Tagespräsidentin Ruth Hofmann führte die Gesamtwahlen für den Vorstand und die Revisorinnen durch. Bei beiden Gremien stellen sich alle Mitglieder für zwei weitere Jahre zur Verfügung. Ruth Hofmann dankte allen Vorstandsmitgliedern für ihren Einsatz und erwähnte, dass es in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit sei, in einem Verein den Vorstand komplett besetzen zu können.

Zu den Höhepunkten des Vereinsjahresprogramms gehören die Teilnahme am Kant. Turnfest im Juni in Brugg, die zweitägige Vereinsreise im September ins Tessin, sowie das 75-Jahr-Jubiläum des Damenturnverein Zetzwil, wo die Mithilfe vom FTV beim Fest ebenfalls gefragt ist.

Nicht weniger als sieben Ehrungen durften an dieser GV vorgenommen werden. Es sind dies für 40 Jahre aktives Turnen: Elsi Gloor und Vreni Morgenegg, für 35 Jahre aktives Turnen: Trudy Stauber, Elsbeth Zogg, Ruth Heiniger und Lydia Hofmann, für 30 Jahre aktives Turnen: Ursula Jörg. Die grossartigen Leistungen wurden mit einer kurzen Laudatio und Geschenkgutscheinen gewürdigt.

Mit grossem Applaus wurde Lydia Hofmann zum Ehrenmitglied gewählt. Nebst ihrer 35-jährigen Aktivmitgliedschaft besetzte sie währen 12 Jahren das Amt als Revisorin und rekognoszierte zahlreiche Turnfahrten.

Als fleissigste Turnerinnen erhalten folgende Mitglieder als Dankeschön ein Wellnessset :

Bei den 50+ Frauen: Vreni Morgenegg und Frieda Haas

Bei den 35+ Frauen: Simone Gloor, Claudia Walz, Brigitte Müller und Esther Meier

Um 22.00 Uhr erklärte die Präsidentin die Versammlung für beendet. (ftv)