Turnverein
3 Goldmedaillen für den TV Zurzach

Erfolg an den Aarauer Leichtathletik-Schülermeisterschaften

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Nach mehr als 25 Jahren ist der TV Zurzach in der Leichtathletik wieder ganz vorne mit dabei. Die am 24.4.2009 neu gegründete Leichtathletikriege war mit 6 Athletinnen und Athleten am vergangenen Wochenende in Wohlen an den Kantonalmeisterschaften mit dabei und überraschte mit absoluten Topleistungen.

Die Geschwister Tessa (1998) und Jeroen (1996) Morshuis sowie Nina (1998) und Cora (2001) Stam, Dina Holenstein (1999) und Viviane Zimmermann (1996) sind die seit erst rund 2 Monaten trainierenden talentierten Kinder. Am ersten Wettkampf dieser Saison machten sie mit einem Paukenschlag auf sich aufmerksam. Unter der Leitung des nun pensionierten ehemaligen Nationaltrainers der Schweizer Leichtathleten Franz von Arx, der im März nach Zurzach gezogen ist, wird im Turnverein Zurzach neu ein gezieltes Leistungstraining für Kinder im Alter von 10 - 15 Jahren angeboten. Da der TV Zurzach seit 1985 keinen Leichtathletiktrainer mehr hatte, konnte diese Sportart leider nicht mehr vermittelt werden. Doch nun konnte an die früheren Erfolge wieder angeknüpft werden. Die am Sonntag erbrachten Leistungen (3 Goldmedaillen!) dürfen sich sehen lassen. Jeroen Morshuis sprang mit 5,28 m im Weitsprung gleich auf Rang 2 der aktuellen Schweizer Bestenliste seiner Kategorie und seine Schwester überraschte mit einer respektablen Zeit von 8,74 s über die Strecke von 60 m. Damit hievte sie sich auf Rang 4 der Schweiz in der Kategorie U12W. Grossartig auch der wuchtige Ballwurf (200g) von Nina Stam, die mit 33,78 m sich in der Schweizer Bestenliste auf Rang 4 brachte. Eine weitere Goldmedaille ging leider verloren, als Jeroen Morshuis sich im Halbfinal an der Spitze liegend kurz vor dem Zieleinlauf eine Zerrung zuzog. Mit 3 goldenen und einer Broncemedaille wurde der TV Zurzach auf Anhieb an den diesjährigen Meisterschaften zu einem der erfolgreichsten Vereine. Weitere talentierte Knaben und Mädchen sind gefragt und herzlich zu Schnuppertrainings eingeladen.

Aktuelle Nachrichten