Velo - Club
22. Generalversammlung des Veloclubs Döttingen

Die Traktanden waren schnell abgehandelt und der Veloclub Döttingen blickte auf das neue Vereinsjahr 2009.

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Leider nur eine kleine Teilnehmerzahl hatte sich am Freitag, 28. November 2008 zur alljährlichen Generalversammlung im Hotel Bahnhof, Döttingen eingefunden. Vizepräsident Meinrad Keller leitete stellvertretend für den krankheitshalber abwesenden Präsidenten die GV. Die reich befrachtete Traktandenliste wurde zügig durchgearbeitet. Unter Traktandum Wahlen musste der Rücktritt der Kassierin Julia Troug entgegengenommen werden. Ihr langjähriger Einsatz wurde mit einem Blumenstrauss und einem herzlichen Applaus verdankt. So konnte Tagespräsident Kurt Häfeli den neuen Vorstand wie folgt für zwei Jahre von der Versammlung bestätigen lassen: Präsident
Hansruedi Spannagel, Vizepräsident Meinrad Keller, Kassier (neu) Beat Vögeli, Aktuarin Margrit Buonassisi, Beisitzer Hansruedi Keller. Für das Jahresprogramm wurde der Vorstand beauftragt eine zweitägige Veloclub-Reise auszuarbeiten, den Mitgliedern das Datum raschmöglichst mitzuteilen und an der kommenden Frühlingsversammlung genauer vorzustellen. Bald waren sämtliche Traktanden bei regen Diskussionen genehmigt, und der Vizepräsident konnte die GV erfolgreich beenden. Am Samstag, 23. August 2008 organisierte der Veloclub unter der Leitung des OK-Präsidenten Meinrad Keller den 13. Grand Prix Unteres Aaretal mit Start und Ziel in der Nähe des NOK-Clubgebäudes Stüdlihau. Bei misslichem und regnerischem Wetter fand dieser Anlass statt. Den Wetterverhältnissen entsprechend war die Beteiligung von den Aktiven etwas bescheiden. Zum ersten Mal wurde gleichzeitig ein Einzelzeitfahren für Militärradfahrer durchgeführt. Seit Jahren wird der Reingewinn dieses Anlasses an eine wohltätige Institution sowie an zwei Nachwuchsorganisationen verteilt. Dank den treuen Sponsoren und Gönnern resultierte ein bescheidener Reingewinn. Diesen Gewinn wurde an das AWZ Arbeits- und Wohnzentrum Stiftung für Behinderte, Kleindöttingen, an die Nachwuchsförderungen des Veloclubs Leibstadt sowie an die Radsportschule Aargau Nord des Veloclubs Schneisingen überwiesen. Auch für die Biketouren am Sonntagmorgen wurde geworben. Treffpunkt und Abfahrt ist jeweils um 09.30 Uhr bei KEWA-Radsport in Kleindöttingen. Es werden Gruppen in verschiedenen Stärkeklassen gebildet. Im schönen und abwechslungsreichen Gebiet des Unteren Aaretals werden immer wieder neue Strassen, Wege und Pfade entdeckt. Der Veloclub heisst neue Gesichter, ohne Verpflichtungen, herzlich willkommen! (hpv)

Aktuelle Nachrichten