Frauenturnverein
2. Rang dank starker Abwehr

Erfolgreiches Zetzwiler Frauenteam an Schnurballnight

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

An der Schnurballnight des Kreisturnverbandes Aarau/Kulm in Unterentfelden kämpften neun Frauenteams um den Sieg. Die sechs Zetzwiler Turnerinnen liessen nichts anbrennen und reüssierten dank einer soliden Arbeit der Defensivspielerinnen. Dass der FTV Zetzwil mit einer ausgeglichenen Mannschaft antrat, zeigte sich bereits nach Turnierhälfte. Obwohl die Aufstellung durch den Einsatz einer Auswechselspielerin variierte, resultierten in der ersten Turnierhälfte nur Siege. Ob wohl die neuen, von Märki Spezialflocken gesponserten T-Shirts zu diesem Elan verhalfen?

Niederlage gegen Staffelbach
Nach der Verpflegungspause galt es, die müden Beine schnellstmöglich wieder in Bewegung zu setzen und die Angriffe der Gegnerinnen zu parieren. Einzig gegen Erzrivale Staffelbach I gelang dies knapp nicht. Sieben Siege in acht Spielen ergab schliesslich den 2. Schlussrang.
Der nächste wichtige Wettkampf des Schnurballteams wird die Kantonalmeisterschaft Anfang Mai in Kleindöttingen sein. Vorher aber zeigen die Turnerinnen des FTV Zetzwil ihre Leistungsfähigkeit beim Führen des Restaurants "Sportträff" an der Gewerbeausstellung Mitte April in Zetzwil.

Schnurballnight in Unterentfelden
Rangliste: 1. Staffelbach I (16 Pkt.). 2. Zetzwil (14). 3. Holziken (10). 4. Buchs (10). 5. Aarburg (6). 6. Kölliken (5). 7. Oberkulm/Dürrenäsch (4). 8. Staffelbach II (3). 9. Unterentfelden (3).