Männerriege Endingen
2. Faustball Chlausturnier in Endingen

Lino Burkard
Merken
Drucken
Teilen

Endingen (lb) Die Atmosphäre war wiederum sehr locker an diesem zweiten Chlausturnier. Mit viel Spielfreude und grosser Fairness wurde um die Qualifikation in den Final einzuziehen gekämpft. Zum Teil standen Männer im Seniorenalter zusammen mit Schülern in derselben Mannschaft und kämpften um Punkte.

Verlauf des Turniers

In zwei Gruppen bewarben sich 12 Mannschaften um den Turniersieg. Der Gastgeber, die Männerriege Endingen, war dieses Jahr mit einer Mannschaft vertreten. Den Hauch einer internationalen Veranstaltung erhielt das Turnier durch die Teilnahme des TV Wehr aus Deutschland. Doch nun der Reihe nach:

In zwei Gruppen wurden die Qualifikanten für die Rangspiele und für die Finalspiele erkoren. Um den 3. und 4. Rang spielten die Faustballer aus Wehr D und aus Obersiggenthal. Im Final standen dann die letztjährigen Vierten aus Wittnau den Spielern der MR Villnachern gegenüber. Den Turniersieg errangen schlussendlich verdientermassen die Wittnauer. Die Mannschaft aus Endingen konnte sich auf dem guten 5. Rang platzieren

Der Endinger Faustball Obmann René Senn zog zusammen mit Matthias Gavronik souverän diese Veranstaltung durch. Buschi war zusammen mit seinen Mannen für das leibliche Wohl besorgt. Alles in Allem ein sportlich hochstehender und fröhlicher Ausklang der Faustballer für das Jahr 2018.

  1. Rang FB Wittnau
  2. MR Villnachern
  3. TV Wehr