PK Fire Ball Mellingen
16. Generalversammlung des PK Fire Ball Mellingen

Fredy Venditti
Drucken
Teilen

Die 16. Generalversammlung des PK Fire Ball Mellingen fand am 19. November 2015 statt. Von den 44 Mitgliedern nahmen 23 teil. Nach der Genehmigung des Protokolls, wurde im Jahresbericht des Präsidenten an die Vereinsaktivitäten des zu Ende gehenden Jahres erinnert. Der Höhepunkt war sicherlich der erreichte 2. Rang am Kleinfeldeuropacup im österreichischen Kärnten in der Kategorie Senioren. Stolz wurde der gewonnene Pokal an der Jahresversammlung präsentiert. Nachdem die Jahresrechnung und das Budget genehmigt waren, durften drei neue Mitglieder aufgenommen werden. Maurice Lüthi, Ronny Schulz und Thomas Stieger ergänzen inskünftig das Kader der Fire Baller. Leider musste die Versammlung auch davon Kenntnis nehmen, dass fünf, zum Teil langjährige Mitglieder, den Verein verlassen wollen. Der Verein zählt nun 42 Mitglieder.

Nach einer zweijährigen Amtsperiode müssen, laut Vereinsstatuten, Vorstand und Revisoren neu bestellt werden. Dies war 2015 wieder der Fall. Die bisherigen drei Vorstandsmitglieder, Fredy Venditti als Präsident, Christoph Seiler als Kassier und Vizepräsident sowie Daniel Killer als Aktuar wurden mit Akklamation gewählt. Ebenfalls gewählt wurde der bisherige Revisor Fabian Dubs. Raphael Zimmermann trat nach 10 Jahren als Revisor zurück. Die bisherigen Aufgaben als Assistenzcoach, Pressechef und Webmaster wird er jedoch weiterhin ausüben. Neu wurde Patrick Venditti als Revisor gewählt.

Torschützenkönig wurde, einmal mehr, Pascal Rennhard, welcher 2015 neun Mal für den PK Fire Ball getroffen hat. Pascal Rennhard war es auch, der am 20. Juni 2015 das 500. Tor der Vereinsgeschichte erzielt hatte.

Im kommenden Jahr soll versucht werden, in Kärnten an die guten Leistungen anzuknüpfen. Das vom Coaching-Team Giuseppe Aleo, Dominik Grob und Raphael Zimmermann erfolgreich praktizierte Trainingskonzept soll weiter entwickelt und verbessert werden.

Der PK Fire Ball möchte am Gassenfest 2016 ebenfalls seinen Beitrag leisten und bewirbt sich für die Führung des zentralen Getränkelagers. Das Jahresprogramm sieht verschiedene Turnierteilnahmen und Freundschaftsspiele vor. Auch eine Vereinsreise ist geplant und, nach einem Jahr Unterbruch, soll auch wieder ein Familienanlass durchgeführt werden. Die Wintertrainings finden in der neuen Turnhalle an der Bahnhofstrasse statt. Im Sommer wird auch 2016 auf der Schulwiese in der Kleinen Kreuzzelg trainiert und gespielt. Sobald das Rasenfeld an der Bahnhofstrasse wieder instand gestellt ist, wird der PK Fire Ball wieder ganz an die Bahnhofstrasse dislozieren.

Nach ziemlich genau 90 Minuten konnte die Versammlung beendet werden. Ein feines Nachtessen im Ristorante Al Ponte rundete den Abend ab.

Aktuelle Nachrichten