Turnverein
150. Generalversammlung des TV Buchs

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Gemeinsam mit der Männerriege lud der TV Buchs zur 150. Generalversammlung ein. Nebst den traditionellen Geschäften waren die 40 anwesenden Turner besonders am Traktandum Jubiläum 150 Jahre TV Buchs interressiert. Mit den nostalgischen Einlagen: ..und so het’s tönt vor 150 Johre, sorgte der Vorsitzende für eine besonders witzige Note in der Versammlung. So konnte man unter anderem erfahren, dass um die Jahrhundertwende 1885/1915 in den Turnstunden das Fechten mit Säbel und Bajonett geübt wurde, sogar eine Disziplin an den Turnfesten war.

Erfreulich war zu erfahren, dass in der Leichtathletikriege ein grosser Zuwachs an jungen Athletinnen und Athleten zu verzeichnen war. Die erfahrenen Leiter setzen alles daran, diese Truppe möglichst lange zu behalten, und verschiedene, dem Alter angepasste Wettkämpfe, zu besuchen. Der Wettkampf um den schnellsten Buchser findet am 15.Mai 2013 statt.

Bei Turnverein und Männerriege stehen die Finanzen im Lot. Dies dank der unermüdlichen Mithilfe aller Mitglieder an den verschiedenen Festen in der Umgebung. So wurde das diesjährige Jahresprogramm ohne Aenderung gutgeheissen. An Stelle des Eidg. Turnfestes in Biel organisiert die Männerriege ein Sportweekend in der Innerschweiz. Der Höhepunkt des Jahresprogramms ist aber sicher das Jubiläum vom 16.-18.August 2013 in Buchs. Der Turnverein feiert dieses einmalige Fest zusammen mit der Harmoniemusik Buchs, welche auch im Jahre 1863 gegründet wurde. Nebst Jubiläumsfeier der beiden Vereine am Freitag findet am Samstag und Sonntag ein Beizlifest vor dem Gemeindesaal statt. Darin verpackt sind auch Vorführungen der beiden Vereine, Unterhaltungsmusik und Jazzbrunch am Sonntagmorgen. Ein ausführliches Programm wird allenHaushaltungen rechtzeitig zur Verfügung gestellt.

Das Traktandum Wahlung wurde durch den Tagespräsidenten Ueli Kohler souverän durchgeführt. Alle Vorstandsmitglieder stellen sich für ein weiteres Jahr wieder zur Verfügung. Auch im Leiterstab zeichneten sich keine Veränderungen ab. Präsident von Turnverein und Männerriege bleibt Gusti Ballmer.

Für 15 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Edgar Cadosch zum Freimitglied ernannt. Mit einem guten Tropfen dankte die Versammlung den beiden Revisoren Viktor Lienhard und Heinz Herzig für 20 Jahre Rechnungsprüfung im Verein. Der Ehrenpreis für den Top-Member bei den Leichtathleten wurde durch Bruno Stöckli an Mirjam Gautschi überreicht. Die Grussbotschaft des Damenturnvereins überbrachte

deren Präsidentin Brigitte Jost, und verdankte den finanziellen Zustupf an die Mädchenriege. Mit den Turnerlied, angestimmt vom ältesten Turner in unserm Kreis, Charly Waeber, wurde die Jubiläums - GV abgeschlossen.

Gustav Ballmer

Aktuelle Nachrichten