Musikgesellschaft
139. GV der MG Frick

Evelyne Ingold
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Die Präsidentin Evelyne Ingold konnte im Hotel Platanenhof an der 139. Generalversammlung fast alle Aktivmitglieder und eine beachtliche Anzahl Ehrenmitglieder begrüssen, darunter auch Ehrenpräsident Joseph Mösch, Fahnengotte Brigitta Treyer und Fahnengötti Toni Mösch.

Speditiv wurden die ersten Traktanden inkl. Rechnung und Budget verabschiedet. Leider gaben zwei Mitglieder den Austritt, Cornelia Stricker und Roman Schmid einerseits wegen Wegzug andererseits wegen zu wenig Zeit, dafür wurde Regula Kistler mit grossem Applaus herzlich im Verein willkommen geheissen. Regula spielt schon fast zwei Jahre bei uns mit und wird auf dem Alt-Tenorsax das Saxophon-register weiterhin unterstützen. In ihren Jahresberichten liessen die Präsidentin und der Obmann der Musikkommission Christoph Bolliger das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Besonders hervorgehoben wurde das grossartige Gemeinschaftskonzert zusammen mit der Musikschule Frick und der Jugendmusik Oberes Fricktal, aber auch der Musiktag in Wölflinswil, die beiden Kirchenkonzerte und die anderen Auftritte wurden nochmals in Erinnerung gerufen.

Unter Verschiedenem wurde beschlossen, am Dorffest 2014 in einer noch zu bestimmenden Form mitzumachen, aber auch erste Hinweise auf das Ziel der Musikreise im Juni wurden verraten.

Beim anschliessenden gemütlichen Teil, nach einem hervorragenden Essen, dankte die Vizepräsidentin Tanja Löffler zwei Personen, welche sich immer wieder für die MG Frick einsetzen. Daria Köchli als Chefin der Tombola an den Jahreskonzerten und Max Treyer erneut als Wirtschaftschef am Gemeinschaftskonzert.

Für den guten Probenbesuch wurden 6 Mitglieder mit einem Badetuch geehrt, davon 2 mit keiner einzigen Absenz! Zum ersten Mal in der Geschichte der MG Frick, wurden 4 Mitglieder für ihre sportlichen Leistungen belohnt- mit einem Badetuch. Sie haben mit der 6 monatigen Teilnahme an einer Studie im lokalen Fitnesszentrum einen ‚netten‘ Zustupf in die Vereinskasse erturnt.

Mit dem Wanderpokal für besondere Leistungen wurde ein Aktivmitglied ausgezeichnet, welches nicht musikalisch mitwirkt, sondern uns im wahrsten Sinn des Wortes die Stange hält. Unser Fähnrich Benno Näf ist immer zur Stelle, wenn es etwas zu erledigen gibt, sei es beim Instrumententransport, beim Aufbau oder in der Küche bei Konzerten und anderen Anlässen. Seine Pflichten als Fähnrich übt er äusserst gewissenhaft und sehr zuverlässig aus und setzt sich aktiv für seine Weiterbildung in AMV Kursen ein. Herzlichen Dank!

Nach einem rundum gelungenen Abend machten sich dann alle auf den ziemlich eisigen Heimweg und manch einer/eine dürfte noch eine Weile damit beschäftigt gewesen sein, das Auto von der hartnäckigen Eisschicht zu befreien.

Evelyne Ingold