VC Hägglingen
1. Lauf des Argovia Vittoria-Fischer Cup in Hochdorf

Monika Andres
Drucken
Teilen

Dieses Jahr startete die Argovia Vittoria-Fischer Cupserie in Hochdorf. Das Wetter zeigte sich von der besten Seite, trockene und nicht zu heisse Bedingungen präsentierten sich am Sonntagmorgen.

Der Teambus des VC Hägglingen war bis auf den letzten Platz besetzt als sich der Renntross am frühen Morgen auf den Weg nach Hochdorf machte. Während die einen bereits die Strecke besichtigten, sorgten die anderen für den Aufbau des Teamzeltes. Ein langer aber auch abwechslungsreicher Tag stand bevor. Der erste Fahrer des VC Hägglingen startete bereits um neun Uhr, während der letzte Fahrer auf seinen Einsatz um 15.20 Uhr warten musste.

Alle Athleten und Athletinnen waren sehr motiviert und nervös auf ihr erstes Rennen der Saison. Bin ich in Form? Habe ich gut trainiert im Winter? Wie fit sind meine Gegner? Solche Fragen machen den ersten Wettkampf der Saison immer sehr spannend.

Die Hägglinger waren gut unterwegs. Gian Bütikofer kämpfte sich in einem spannenden Rennen auf den dritten Platz und freute sich sehr über seinen ersten Podestplatz in der Kategorie Mega. Paula Roth jubelte nach dem Parcoursrennen ebenfalls vom 3. Podesttreppchen. Ein hervorragendes Rennen ist auch Nadia Grod gefahren. Sie setzte sich souverän gegen Esther Süess durch und konnte das Rennen in der Damenkategorie gewinnen.

Alle Athleten und Athletinnen haben grossen Respekt verdient. Mit Durchhaltewillen und Biss verfolgen sie ihre Ziele, weiter so! Ein grosses Dankeschön auch an alle Eltern, die sich unermüdlich für ihr Kinder engagieren und auch in diesem Jahr das Projekt Teamzelt und -bus wieder zum Fliegen gebracht haben.

Aktuelle Nachrichten