SV Olten - Volleyball
1. es kommt anders und 2. als man denkt

SV Olten Volleyball
Merken
Drucken
Teilen

Am Sonntag wollte die Oltner NLB Mannschaft die ersten Punkte in dieser Saison einfahren. Doch gegen Malters passte nichts zusammen und man verlor auch dieses Spiel mit 3:0.

Resultat: 3:0 (25:17 / 25:20 / 25:12)

Den Gegner aus Malters kannte man bereits relativ gut. Vor einigen Wochen war das Team aus Malters Gast in der Giroud-Olma Halle, wo man in einem Trainingsspiel gegeneinander antrat. Dieses konnten die Oltner noch mit 3:1 mehr oder weniger souverän für sich entscheiden. Entsprechend optimistisch schaute man dem ersten Auswärtsspiel der Saison entgegen.

Die Oltner starteten aber nervös in das Spiel. Dennoch konnte das Spiel zunächst ausgeglichen gestaltet werden. Beim Stand von 15:13 für Malters war dann aber fertig mit Ausgeglichenheit, Olten verlor den Startsatz mit 25:17.

Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Im Spiel von Olten wollte nichts wirklich gelingen, während das Heimteam aus Malters immer wieder Bälle verteidigen konnte und so zu Punkten kam. Kommt noch hinzu, dass sich Oltens Diagonalspieler Patrick Steffen eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen hat. Wie lange Steffen ausfällt, ist noch fraglich. Malters nutzte die Uneinigkeit Oltens gnadenlos aus und konnte einen soliden Vorsprung aufbauen. Zwar konnten die Oltner gegen Ende des zweiten Satzes noch einmal einige Punkte aufholen, Malters liess jedoch nichts mehr anbrennen und so ging auch der zweite Satz verdient mit 25:20 an das Heimteam.
Dies wollten sich die Oltner aber nicht gefallen lassen. Coach Richner versuchte in der Satzpause, sein Team nochmals zu motivieren. Doch im dritten Satz fiel das Team völlig auseinander. Eine Serviceserie von Malters Spieler Keller C. von 5:5 auf 14:5 besiegelte den Ausgang dieses Spiel, Olten war zu keiner Reaktion fähig und verlor den dritten Satz in 17 Minuten zu 12.

Nach dieser unerwartet deutlichen Niederlage müssen die Oltner nun die richtigen Schlüsse ziehen und in den Trainings gut arbeiten, um wieder in die Spur zu finden. Hopp Olten!

Kader Olten: Luis Geiser (Kapitän), Lukas Müller, Simon Widmer, Fred Maulat, Lorenz Joss, Christian Kumschick, Nick Hagenbuch, Marcel Spahr, Dimitri Wüest, Patrick Steffen. Abwesend: Simon Hagenbuch. Bemerkung: Steffen verletzt sich im 2. Satz am Sprunggelenk und erhält gelbe Karte
Coach: Dominik Richner; ASSISTENZCOACH: Lisa Hackauf
Kader Malters: Boula, Doppmann, Keller, Krauer, Kretzschmar, Küttel, Küttel, Weber, Weibel, Weibel
Coach: Boula