Maschinenindustrie

Tornos baut in Moutier und La Chaux-de-Fonds weniger Stellen ab

Tornos-Gebäude in Moutier (Archiv)

Tornos-Gebäude in Moutier (Archiv)

Der Drehmaschinenhersteller Tornos muss in Moutier BE und La Chaux-de-Fonds NE nach eigenen Angaben 147 Kündigungen aussprechen. Das teilte das Unternehmen am Montag nach Abschluss der Konsultationsphase mit.

Am 7. September hatte Tornos bekannt gegeben, man plane den Abbau von 225 Stellen. In der Zwischenzeit habe man für 27 Stellen andere Lösungen finden können, teilte Tornos nun mit.

Von den restlichen 198 Stellen verblieben nach Berücksichtigung natürlicher Abgänge und von (Früh-)Pensionierungen 147 Kündigungen, davon 16 in La Chaux-de-Fonds, die übrigen im bernischen Moutier.

Zugleich habe die Geschäftsleitung mit zahlreichen Unternehmen in der Region Kontakt aufgenommen und eine Stellenbörse eingerichtet, heisst es im Communiqué.

Dort gebe es nicht weniger als 451 zu besetzende Stellen. "Die entsprechenden Informationen werden unverzüglich und ausschliesslich den Betroffenen zur Verfügung gestellt", betont Tornos.

Tornos leidet unter dem starken Schweizer Franken und unter der Schuldenkrise in seinen südeuropäischen Absatzmärkten. Deshalb blickt der Konzern nun verstärkt in Richtung Schwellenländer.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1