Live Ticker

SC Langenthal gewinnt gegen die GCK-Lions mit 5:2

SC Lantenthal für Live-Ticker

SC Lantenthal für Live-Ticker

Der SC Langenthal konnte die Partie gegen die GCK-Lions mit 5:2 für sich entscheiden. Die Entscheidung fiel erst spät im letzten Drittel, als die Langenthaler mit zwei Toren den Widerstand der Zürcher brachen.

60. Minute Der SC Langenthal gewinnt gegen die GCK Lions mit 5:2. Weitere Details lesen sie morgen in der Print-Ausgabe des Langenthaler Tagblatts.

60. Minute Ende.

59. Minute Tschannen gelangt an die Scheibe, zieht an die Mittellinie und schiesst von dort - 5:2.

59. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR - Tschannen trifft ins leere Tor.

59. Minute Micheli trifft den Pfosten.

58. Minute Das ist für die Langenthaler nun der Nachteil - Icings... Gerade eben hat Kelly eins verursacht.

58. Minute Die Lions beginnen ohne Torwart - schon früh starten sie mit 6 gegen 5....

58. Minute 57:28: Time-Out GCK Lions - können sie das Spiel doch noch wenden?

54. Minute Tolle Kombination in Überzahl! Tschannen übernimmt die Scheibe und läuft von rechts aussen in Richtung Mitte, spielt sie an die Grundlinie auf Kelly der quer auf Kämpf spielt und der Trifft direkt.

54. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR - Kämpf trifft.

54. Minute Lassen die Langenthaler die GCK Lions noch einmal hinkommen? Im Moment sieht es nicht so aus, denn erstens haben die Lions nur wenige Strafen und zweitens hat gerade in dem Moment Eigenmann auf der Strafbank Platz genommen - Powerplay SCL.

51. Minute GCK Lions komplett.

50. Minute Auch in diersem Powerplay sind die Langenthaler nicht erfolgreich - bisher - noch dauert sie 44 Sekunden. Es versucht nun die zweite Linie, das Tor zu treffen.

50. Minute Strafe gegen Schmutz - hier kommt das nächste SCL-Powerplay.

49. Minute Beide Teams kommen immer wieder zu Abschlüssen, bei denen die Torhüter etwas zu tun haben. Daher ist die Partie doch ziemlich ausgeglichen.

47. Minute Auch jetzt passiert nicht viel - im ersten Drittel sorgten die Teams für Furore, im zweiten der Schiedsrichter und nun gerade niemand... So ist das Spiel ein bisschen abgeflacht und auch die Stimung ist nicht gerade das Highlight...

45. Minute Auch die Lions sind komplett - ein weiteres eher schwaches Überzahlspiel der Langenthaler.

44. Minute SCL kommplett.

43. Minute Leuenberger tankt sich durch und wird gefoult - Hüsler geht auf die Strafbank - es kommt zu,m 4 gegen 4.

42. Minute 1621 Zuschauer sind anwesend.

41. Minute Und schon wird die nächste Strafe ausgesprochen - Carbis geht auf die Strafbank.

41. Minute Es geht weiter.

40. Minute Dieses Drittel wurde doch ein bisschen verpfiffen. Viele Strafen, die diskutabel waren, vielmals gab der Schiri keine wo man durchaus eine hätte geben können. Hingegen bei der Fünf-Minutenstrafe scheine ich mich geirrt zu haben, einige Fotografen sagten, dass der Stock von Campbell doch einiges zu hoch war... So oder so: der SC Langenthal führt mit 3:2, dies nachdem die Lions zu wenig Kapital aus der 5-Minutenstrafe schlagen konnten.

40. Minute Pause.

40. Minute Lange Zeit hat es so ausgehen, dass der SCL nicht treffen würde. Das Geknorze hielt aber nach dem Schuss von Cadonau an, Tschannen lenkte ab und trifft somit zur erneuten Führung.

40. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR - Tschannen lenkt einen Cadonau Schuss ab!

39. Minute Die nächste Strafe gegen die Lions trifft Eigenmann - 86 Sekunden doppelte Überzahl mit den SCL-Akteueren, Cadonau, Müller, Kelly, Gruber und Tschannen.

38. Minute Strafe gegen Signoretti nach einem überharten Einsteigen auf offenem Eis gegen Marco Gruber - zwei Strafminuten.

38. Minute Gut gehalten von Streit - er pariert ein Schuss aus nächster Nähe.

35. Minute Beide Teams sind komplett.

34. Minute Kelly scheitert im 1 gegen 1 gegen den Torwart... Jetzt geht es drunter und drüber, auch einige Rangeleien entstehen.

33. Minute Strafe wegen zu vielen Spieler auf dem Eis gegen die Lions - weiter gehts mit 4 gegen 4.

32. Minute Und schon zeigt der Schiedsrichter eine Strafe gegen die Langenthaler an! Nach lauten Pfiffen krebst er zurück und gibt auch dem Lions-Spieler eine Strafe... Bisher überzeugte mich die Leistung des Unparteiischen nicht, obwohl man auch sagen musste, dass nur wenige Proteste nach dem 5er entstanden sind...

31. Minute Grosschance für Kelly in Unterzahl - er dribbelt durch alle hindurch, scheitert aber am Torwart, kurz darauf sieht es bei Bodenmann genau gleich aus - auch er scheitert an Giovannini.

29. Minute Ähnlich wie auch das Powerplaytor der Langenthaler ist dieses zu Stande gekommen. Bullysieg, Querpass und Abschluss - die Scheibe war drinn... Nun hat der SCL fünf Unterzahlminuten zu überstehen - Übrigens Eigenmann traf.

29. Minute TOOOR - GCK trifft.

29. Minute Was ist denn da los? 5 Minutenstrafe wegen hohem Stock? von mir aus gesehen war dieser Stock bei den Beinen unten - jedenfalls wandert Campbell unter die Dusche.

29. Minute Strafe gegen Cambpell - 32 Sekunden doppelte Unterzahl! Auch das Nehmen dieser Strafe war alles andere als klug...

27. Minute Das war nicht gerade clever - Tschannen foult seinen Gegner vor dem Tor der Lions und kassiert dafür eine Zwei Minuten Strafe wegen Beinstellen. Powerplay für die Lions.

26. Minute Das Spiel plätschert ein wenig dahin, gerade eben passiert nicht viel.

24. Minute Gerade eben liess GCK-Torwart einen scheinbar harmlosen Schuss von Müller abprallen. Glück für ihn, kein Langenthaler war in der Nähe der Scheibe.

21. Minute Weiter gehts!

20. Minute Zwar hat das Spiel schon beinahe ein bisschen abgeklungen, vor allem zu Beginn war die Partie sehr attraktiv. Schnell geführte Angriffe, die meist erst im gegnerischen Drittel gebremst werden konnte und drei Tore innert zwanzig Minuten... So kann es weiter gehen.

20. Minute Pause.

20. Minute GCK komplett.

20. Minute Powerplay beim GCK-Tor - noch 5 Sekunden Powerplay.

18. Minute Das Spiel hat sich ein bisschen beruhigt - wenn aber mal ein Angriff gestartet wird, geht es dann doch ziemlich zackig... Die nächste Strafe wird gerade eben ausgesprochen - Lions-Spieler Ulmann wird mit einem Zweier bestraft.

15. Minute SCL komplett - keine Chance für die Lions.

13. Minute Strafe gegen kelly, er hat den Gegner im Angriffsdrittel ebenfalls aufs Eis gelegt.

11. Minute Guter Abschluss von Leuenberger - er erhält von Carbis die Scheibe, nachdem dieser ins Drittel eindringen konnte. Der Schuss wurde abgelenkt und ging über das Plexiglas - Bully vor dem GCK-Tor.

10. Minute Entwickelt sich dieses Spiel zum Offensivspektakel? Gut möglich - beide Teams lösen ihre Angriffe sehr schnell aus und greifen konsequent und vor allem erfolgreich an. Gut möglich dass gerade deshalb der SCL gute Karten hat - Streit ist nämlich der bessere Torwart im direkten Duell mit dem Gegenüber mit Giovannini Remo. Gerade eben hat Streit eine 1 gegen 1 Situation klären können, er gewann das Duell gegen Yannick Hüsler

8. Minute Das geht ja hier richtig ab wie die Post! Nach einem Abpraller von Streit greift Schmutz sofort ein und schiebt die Scheibe, ohne dem gegnerischen Torwart überhaupt eine Chance zu lassen, ein.

8. Minute TOOOOR für die GCK Lions.

8. Minute Bodemann gewinnt das Bully, Müller übernimmt an der blauen Linie und spielt quer. Dort steht Marc Schefer, der sofort abzieht und trifft! 2:0!

8. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR - das ging aber schnell! Schefer trifft nach 6 Sekunden!

8. Minute Gruber wird bei einem Zweikampf aufs Eis gelegt. Damit holt er eine Strafe raus, Altorfer muss deshalb zwei Minuten auf die Strafbank.

7. Minute Die Lions spielen gut und selbstbewusst. Sie sind nicht nur schnell, vor allem auch gefährlich. Vielmals traten sie nahezu ein bisschen lasch auf, momentan sieht man, dass sie den direkten Weg zum Tor sofort suchen.

4. Minute Grosschance für Tschannen! Cambpell hat die Scheibe in der Mitte und schickt Kelly auf der rechten Seite auf Reisen. Dieser zieht ins Drittel, hebt den Kopf und spielt quer auf den herannahenden Tschannen. Dieser zieht sofort direkt ab, trifft das halbleere Tor aber nicht.

2. Minute Carbis trifft nach einem Pass von Bodemann - Im Bullykreis spielt Bodemann den Pass schräg auf seinen Kollegen, der die Scheibe rechts unten, im nahen Eck, einschiebt. Der Torwart war zwar am Verschieben, kam aber zu spät.

2. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den SCL!

1. Minute Erste Chance vor Tschannen. Durch einen Pass in den Lauf kann er Fahrt aufnehmen, dringt vor den gegnerischen Torwart durch und zieht ab - scheitert aber am Torwart.

1. Minute Boujon - ein unbekannter Schiedsrichter - wirft die Scheibe ein. Es geht los!
Vor dem Spiel Hier sind die Aufstellungen - bei den Lions fehlen beide Sulander, der eine ist bei den Junioren, der andere ist verletzt. Da Meili an der U-20 WM spielt ist Govennini, ein unbekannter Torwart, im Tor: Langenthal: Streit; Schefer, Müller; Leuenberger, Cadonau; Flückiger, Kühni; Kelly, Campbell, Tschannen; Gruber, Bodemann, Carbis; Brägger, Weber, Kämpf; Mike Wolf, Grassi, Neukom; Hobi, Meyer. GCK Lions: Giovennini; Signoretti, Eigenmann; El Assaoui, Cavegn; Schwarz, Marc Zangger; Hüsler, Ulmann, Sandro Zangger; Altorfer, Ness, Micheli; Schmutz, Ryser, Hentes; Beeler, Faic, Widmer. Bemerkungen: Langenthal ohne Chatelain, Eichmann, Guyaz, Holenstein, Sataric, Marc Wolf (alle verletzt), und Grieder (bei Biel). GCK Lions ohne Chris Baltisberger, Camperchioli, May, Koskela, Ari Sulander (alle verletzt), Santtu Sulander (Junioren), Phil Baltisberger, Meili und Tim Wolf (alle U-20)
17:00 Um 17:30 geht's los. Hopp SCL!

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1