Berner Oberland

Neue Gondelbahn im Skigebiet von Gstaad eingeweiht

Im Skigebiet von Gstaad ist am Donnerstag die neue Gondelbahn von Rougemont auf die Videmanette eingeweiht worden. In fünf Monaten ist eine kuppelbare Achter-Gondelbahn entstanden. Sie kann pro Stunde 1400 Personen befördern.

Von der Tal- zur Bergstation spannt sich ein rund drei Kilometer langes Seil mit einem Gewicht von 72 Tonnen. Die Fahrzeit beträgt rund zehn Minuten. Die höchste der 17 Stützen misst über 30 Meter, wie die Bahnverantwortlichen am Donnerstag mitteilten.

Die neue Anlage im Grenzgebiet der Kantone Waadt und Bern ersetzt eine Gondelbahn aus den 1950-er Jahren. Nachdem im vergangenen Januar eine unbesetzte Gondel abgestürzt war, schlossen die Bahnbetreiber die Anlage. Aus Kostengründen entschieden sie sich gegen eine Sanierung und für den Neubau.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1