Live Ticker

Meister, Meister, Meister: Der SC Langenthal schafft die Sensation

Vor ausverkauftem Haus – unter ihnen auch Bundesrat Johann Schneider-Ammann – gewinnt der SC Langenthal gegen Lausanne mit 4:1 und ist damit NLB-Meister. Die Serie gegen das hochfavorisierte Lausanne endet damit mit 4:2 aus Sicht der Langenthaler.

Im letzten Spiel dieser umkämpften Serie war der SCL klar die bessere Mannschaft und diktierte das Spiel von A bis Z. Bis Spielmitte konnte Langenthal mit drei Toren in Führung gehen, ehe Lausanne auf 3:1 verkürzten konnte.

Die Erlösung folgte in der 52. Minute, als Tim Weber im Powerplay das vierte Langenthaler Tor erzielen konnte und das Spiel damit entschied. Als um Punkt 22 Uhr die Match-Uhr ablief, gab es in Schoren kein Halten mehr. Vor 4800 tobenden Fans konnte SCL-Captain Stefan Tschannen den Meisterpokal in die Höhe stemmen.

Die Saison ist für den SCL aber noch nicht zu Ende. Am 3. April wartet der HC Ambri-Piotta in der Liga-Qualifikation. Ob der SCL wirklich den Aufstieg in die NLA anpeilt, soll in den nächsten Tagen auskommen.

60. Minute Die Halle tobt! Die Fans feiern ihre Helden!

60. Minute LANGENTHAL GEWINNT UND IST NLB-MEISTER

60. Minute Hässliches Foul von Primeau an Campbell. Der SCL-Topskorer muss 40 Sekunden vor SChluss gepflegt werden.

58. Minute Eineinhalb Minuten

56. Minute 4800 Zuschauer sind hier - Volle Hütte!!!

56. Minute Der SCL kontrolliert dieses Spiel bisher absolut souverän. Noch 4 Minuten.

54. Minute Staudenmann vegibt die nächste Lausanne-Chance

52. Minute Tim Weber trifft im Powerplay auf Pass von Kelly und Guyaz. Ja, das muss es nun einfach sein. Standing-Ovation auf den Tribünen - Noch 8 Minuten bis zum Titel.

52. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR SCL - Langenthal tobt!!!!!

51. Minute RIesenchance von Bonnet, der nun aber eine Strafe kassiert. Überzahl SCL!

51. Minute SCL komplett

49. Minute Strafe gegen Leuenberger

42. Minute Lausanne wieder komplett

41. Minute Weiter geht's!

40. Minute Auch nach zwei gespielten Dritteln spricht alles für den SCL als NLB-Meister. Lausanne zeigte sich leicht verbessert und machte zeitweise Druck. Aber der SCL macht heute einfach alles richtig und kann sich auch aus einigen brenzligen Situationen befreien. Nur noch 20 Minuten stehen zwischen Langenthal und dem NLB-Meistertitel.

40. Minute Pause

40. Minute 11 Sekunden vor Schluss sorgt Tim Bucher noch für eine Schwingereinlage. Verdikt: 2 Minute. Und noch eine weitere Strafe: Jannick Fischer. 1 Minute und 50 Sekunden doppelte Überzahl für den SCL!

40. Minute Chance von Gruber, aber Caminada hält

38. Minute Auch Genoway geht vom Eis.

38. Minute Antonietti läuft benommen vom Eis und strauchelt dabei noch zweimal. Der Lausanne-Stürmer scheint einen ziemlichen Schlag abgekommen zu haben.

35. Minute Lausanne kommt ein bisschen besser ins Spiel. Aber der SCL zeigt, was ihn bisher in dieser Serie auszeichnete: Eine hervorragende Defensive. Das Spiel ist momentan unterbrochen, weil das SCL-Tor neu verankert werden muss.

29. Minute Das 3:0 war eine wunderschöne Kombination von Weber, Guyaz und Dommen. Wenig später gelingt es auch den Lausannern ein Tor zu schiessen.

29. Minute TOR für Lausanne - 3:1

27. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den SCL - Dommen erzielt das 3:0

27. Minute Lausanne nun mit einigen Chancen. Aber Eichmann hält bisher einfach alles. Der SCL-Torhüter ist auch heute in Hochform.

25. Minute Lausanne zeigt bisher auch in Überzahl eine unterirdische Leistung. Was ist mit dem Team von John van Boxmeer nur los? SCL komplett!

24. Minute Helfenstein kassiert die nächste Disziplinarstrafe wegen Unsportlichkeit. Der SCL bleibt allerdings in Unterzahl.

24. Minute Dommen muss für zwei Minuten auf die Strafbank.

22. Minute Der SCL ist wieder komplett!

21. Minute Weiter geht's! Noch eine Minute und 25 Sekunden Unterzahl muss der SCL überstehen.

20. Minute Der SCL macht heute Abend bisher einfach alles richtig. Jeder Spieler weiss genau, was er machen muss. Lausanne tritt hingegen ziemlich mutlos auf. Zwar versuchten sie am Anfang etwas Härte ins Spiel zu bringen, um die Langnethaler zu verunsichern. Aber das zeigte zu keiner Sekunde Wirkung. Wenn der SCL auch die letzten eineinhalb Unterzahl schadlos überstehen wird, dürfte ihnen das einen zusätzlichen Schub verleihen.

20. Minute Pause

20. Minute Noch 30 in diesem Drittel zu spielen. Der SCL ist auch in Unterzahl bisher souverän.

18. Minute Was für eine Chance für Helfenstein! Ja, wer solche Dinger nicht macht, kann kein Blumenkranz gewinnen.

17. Minute Fünf Minutenstrafe inkl. Matchstrafe gegen Marc Kämpf. Er checkt Augsburger und dieser bleibt liegen. Das wäre für Lausanne die Chance zurück in dieses Spiel zu finden.

15. Minute Man kann glauben, was sich hier auf dem Eis geschieht. Der SCL dominiert Lausanne bisher nach Strich und Faden. Dieses 2:0 war die logische Folge.

14. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR - Noel Guyaz schiesst das 2:0

12. Minute Der SCL ist bisher klar die bessere Mannschaft. Auf Grund der Chancen könnten die Oberaargauer durchaus auch schon höher führen.

11. Minute Weitere Strafe gegen Lausanne. Leeger bekommt eine 10 Minuten Disziplinarstrafe. Das heisst aber auch, dass es mit 5 gegen 5 weitergeht.

10. Minute Kurz vor Ablauf der Strafe gegen Sigrist geschieht es doch noch. Tschannen schiesst im Powerplay auf Pass von Campbell und Kelly das 1:0. Der SCL liegt in Führung!

10. Minute tOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den SCL

9. Minute Shorthander-Chance für Setinger, aber der Österreicher scheitert an EIchmann.

8. Minute Wieder eine Strafe gegen Lausanne. Diesesmal muss Sigrist raus.

7. Minute Auch die vierte Sturmlinie mit Hobi, Chatelain und Holenstein kommt zu Einsätzen.

5. Minute Der SCL mit einigen Chancen, aber die Strafe bleibt ungenutzt. Lausanne ist wieder komplett.

3. Minute Strafe gegen Lausanne! Reist kassiert zwei Minuten.

1. Minute Los geht's! Wird der SCL heute NLB-Meister? In rund zwei Stunden sind wir schlauer.

19.40 Was für eine Stimmung hier in Schoren, die Halle platzt aus allen Nähten. Nur auf der Gästetribüne hat es noch freie Plätze. Die Spieler kommen auf das Eis.

19.30 Der SC Langenthal kann heute zu Hause alles klar machen. Gewinnen die Langenthaler dieses Spiel sind sie der neue NLB-Meister. Nervös dürften auf Grund der Ausgangslage aber nicht nur die Langenthaler sein. Für die Lausanne, die in diesem Jahr unbedingt in die NLA aufsteigen wollen, ist heute die letzte Chance die Saison noch zu retten.

19.25 Hier die Aufstellungen der beiden Teams. Langenthal: Eichmann; Schefer, Müller; Cadonau, Guyaz; Leuenberger, Steiner; Flückiger, Mike Wolf; Tschannen, Campbell, Kelly; Gruber, Bodemann, Carbis; Kämpf, Weber, Dommen; Holenstein, Chatelain, Hobi.
Lausanne: Caminada; Snell, Reist; Chavaillaz, Kamerzin; Leeger, Jannik Fischer; Bucher, Primeau; Setzinger, Genoway, Sigrist; Staudenmann, Augsburger, Antonietti; Ulmer, Dostoinov, Helfenstein; Wirz, Bonnet, Simon Fischer.

Um 19.45 Uhr geht los. Hopp SCL!

Finde uns auf Facebook

LiveTicker: 0 Facebook-Like

Meistgesehen

Artboard 1