Live Ticker

Der SC Langenthal verliert gegen Visp 2:4

SC Lantenthal für Live-Ticker

SC Lantenthal für Live-Ticker

Das Spiel endet für den SCL mit einer 2:4-Niederlage. Visp bleibt für den SCL weiterhin ein Angstgegner. Bisher gingen alle drei Spiele in dieser Saison gegen die Walliser verloren. Lesen Sie hier nochmals den Live-Ticker.

60. Minute Aus die Maus. Das Spiel endet für den SCL mit einer 2:4-Niederlage. Visp bleibt für den SCL weiterhin ein Angstgegner. Bisher gingen alle drei Spiele in dieser Saison gegen die Walliser verloren. Das letzte Drittel hat die 1950 Zuschauer aus SCL-Sicht noch etwas entschädigt. Die dezimierten Langenthaler versuchten sich noch einmal aufzubäumen, aber die Niederlage konnten sie trotz Leistungssteigerung nicht verhindern. Was Claudio Cadonau - Schütze des 1:3 - zum Spiel sagt, lesen sie morgen im Langenthaler Tagblatt.

60. Minute TOR für Visp - 1 Sekunde vor Schluss in den leeren Kasten.

60. Minute Trotz Unterzahl: Der SCL kommt zur goldenen Chance. Kellys Schuss verfehlt den Kasten knapp. 16 Sekunden noch....

59. Minute Der SCL gewinnt zwar das Bully, verliert die Scheibe aber wenig später. Tschannen kann seinen Gegenspieler nur unfair bremsen und muss nun auf die Strafbank.

59. Minute Und noch ein Bully. Na also: Ehlers nimmt 89 Sekunden vor Schluss ein Time-Out. Mathis bleibt gleich auf der Bank. Es geht weiter mit 6 gegen 5.

59. Minute Bully vor dem Visp-Tor. Mathis bleibt im Kasten.

58. Minute Konter vom SCL: Campbell kommt zum Abschluss, scheitert aber an Schoder. Noch 140 Sekunden....

57. Minute Noch dreieinhalb Minuten. Wann nimmt Ehlers sein Time-Out?

55. Minute Uns steht eine spannende Schlussphase bevor. Eine Unkonzentriertheit in der Visp-Defensive führt zum 2:3-Anschluss. Ja, Kelly/Campbell blieben bisher blass, aber wieder einmal zeigen sie, dass man sie keine Sekunden aus den Augen lassen darf.

55. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den SCL - Campbell trifft auf Pass von Kelly.

54. Minute Wie aus heiterem Himmel steht Kelly plötzlich alleine vor dem Visp-Tor, wird aber von Schüpbach unfair gebremst. 2 Minuten gegen Visp und neue Hoffnung für den SCL!

52. Minute Ein Tor wäre für den SCL jetzt Gold wert. Carbis kam soeben zum Abschluss, aber es war nur eine Mini-Chance. Visp spielt das bisher sehr clever. Die Walliser konzertrieren sich in dieser Schlussphase ganz klar auf die Defensive und versuchen jeweils schnell auf Konter umzuschalten, sobald sie in Puckbesitz sind.

49. Minute Noch 11 Minuten sind zu spielen. Das Tempo ist in diesem Spitzenspiel noch nicht allzu hoch. Falls Visp schon den Schongang eingelegt hat, wäre das für den SCL die Chance, diese bereits verloren geglaubte Partie noch zu drehen. Die grossen Chancen bleiben aber weiterhin aus.

45. Minute Endlich! Cadonau trifft von der blauen Linie auf Pass von Brent Kelly. Gibt das dem SCL noch einmal Aufschub? Es gilt nun den Schwund zu nutzen, um diese Partie noch einmal spannend zu machen.

45. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für Langenthal - Cadonau trifft in Überzahl

45. Minute Die grosse Frage, die sich in diesem Drittel stellt: Findet der SCL noch einmal den Anschluss. Ein entsprechendes Lebenszeichen müsste schon bald sichtbar werden. Die ersten fünf Minuten lassen aber nichts Gutes erahnen. Der SCL kann immerhin wieder einmal in Überzahl spielen. Heldstab muss auf die Bank.

41. Minute Und weiter geht's. Die Spieler nehmen das letzte Drittel in Angriff.

40. Minute Visp muss nicht, Langenthal kann nicht. So kann man die letzten zehn Minuten in diesem Drittel umschreiben. Der SCL wirkte in diesen letzten Minuten gegen souverän agierende Walliser ziemlech kraft- und saftlos. Fehlt es dem Team von Heinz Ehlers momentan einfach die Power? Entsprechende Fragen müssen nach Spielschluss sicher gestellt werden. Insbesondere die sonst so durchschlagsstarke Paradelinie um Kelly, Campbell und Tschannen tritt bisher kaum in Erscheinung.

40. Minute Das zweite Drittel ist vorbei. Der SCL liegt arg in Rücklage: 0:3 nach 40 Minuten.

37. Minute Der SCL übersteht zwar die Strafe, aber Visp bleibt klar am Drücker.

35. Minute Und wieder muss ein Langenthaler auf die Strafbank: Schefer kassiert zwei Minuten.

31. Minute Das heutige Spiel ist übrigens auch das Duell zwischen der besten Defensive der Liga (Langenthal) und der besten Offensive (Visp). Dass Visp Tore schiessen kann, haben sie bereits bewiesen. Aber das bisher beste Bollwerk der Liga erhält heute einge Risse...

30. Minute Die momentane Situation für den SCL gleicht dem aktuellen Wetter: Schitter bis bewölkt. Mit dem ohnehin schon dezimierten Kader wird der Sieg in diesem Spiel für den SCL allmählich zur Mission Impossible.

28. Minute Carbis musste soeben auf die Strafbank. Und 3 drei Sekunden nachdem er dort Platz genommen hatte, schlug es auch schon ein. Triulzi sorgt auf Pass von Schüpbach für den ersten Powerplay-Treffer in diesem Spiel.

28. Minute TOR für Visp: 3:0.

27. Minute Eine Korrektur zum zweiten Visper Tor: Schütze des Treffers war nicht Füglister sondern Anthamatten. Das Resultat bleibt das Selbe: Der SCL muss endlich ein paar Gänge höher schalten, um mit dem EHC Visp mitzuhalten.

25. Minute Nachdem auch Marco Mathis einen ersten Tolgen im Reinheft hat, beginnt der SCL etwas zu schwimmen. Visp kommt zu einer weiteren Grosschance, aber zum Glück trifft der Walliser Angreifer den Puck nicht richtig.

23. Minute Dieses Tor muss Mathis ganz klar auf seine Kappe nehmen. Füglister gibt seinen Schuss noch vor der blauen Linie ab und erwischt Mathis zwischen den Beinen.

23. Minute TOR für Visp. Füglister schiesst das 0:2.

23. Minute Glück für den SCL: Ein Schuss der Visper verfehlt das Tor knapp.

21. Minute Und weiter geht's. Das zweite Drittel hat begonnen.

20. Minute Der SCL wirkt in diesem Spitzenspiel durchaus bemüht, aber die zwingenden Aktion blieben bisher Mangelware. Man kann nur hoffen, dass sich beim SCL nicht bereits jetzt die kraftzerrende letzte Woche bemerkbar macht. Im Vergleich zu Visp muss man mit einer Linie weniger antreten, was im Verlaufe der Parite sicherlich kein Vorteil sein dürfte. Die Walliser agierten in diesem Startdrittel smart und clever wie eh und je. Das Team von Bob Mongrain wird auch heute äusserst schwer zu knacken sein.

20. Minute Das erste Drittel ist vorbei. Pausenstand: Langenthal - Visp 0:1.

19. Minute Gleich im Anschluss an Bräggers Grosschance gibt es wieder einige heisse Szenen vor dem SCL-Tor. Es bleibt dabei: Das Chancenplus ist in diesem Drittel klar auf Seiten der Walliser.

18. Minute Was für ein Energieanfall von Brägger: Er umkurvt Freund und Gegner mit einer scheinbaren Leichtigkeit und kommt alleine vor Schoder zum Abschluss. Dort endet aber die herrliche Aktion in der Fanghand des Visp-Keepers.

15. Minute Noch gut 5 Minuten zu spielen. Der SCL ist bisher noch nicht wirklich auf Touren gekommen. Die Schüsse der Langenthaler landeten bisher mehrheitlich neben dem Tor. In der Pause muss das Visier dringend justiert werden!

13. Minute Riesenbammel für den SCL: Füglister kam gerade von der Strafbank und kann solo auf Marco Mathis fahren. Der SCL-Schlussmann übersteht aber auch diese Prüfung meisterhaft und hält sein Team eingiermassen auf Kurs.

11. Minute Erste Grosschance für den SCL. Tschannen kommt von der Bank zurück und kommt wenig später gleich zum Abschluss. Immerhin: Visp kassiert die nächste Strafe. Füglister muss raus.

10. Minute Man kann aus SCL-Sicht vom ersten Erfolgserlebnis in dieser Partie sprechen. Die Langenthaler überstehen die Strafe trotz einiger heikler Momente schadlos.

8. Minute Mathis bleibt weiter unter Beschuss. Der Knaller von Visps Heynen hält der SCL-Keeper sicher. Jetzt muss auch der erste Langenthaler auf die Strafbank. Tschannen bekommt 2 Minuten für Beinstellen.

5. Minute Nach der ertragslosen ersten Strafe geraten die Langenthaler in Bedrängnis und mit dem ersten richtigen Angriff schiessen die Gäste das 0:1. Glück für den SCL: Nur Sekunden nach dem 0:1 hat wiederum Pasqualino das 0:2 auf dem Stock. Mathis kann den SCL aber vor Schlimmerem bewahren.

5. Minute TOR für Visp. Pasqualino trifft auf Pass von Anthamatten.

2. Minute Die erste Minute Powerplay blieben harmlos. Doch jetzt ist die Langenthaler Paradelinie auf dem Eis.

1. Minute Und es gibt die erste Strafe: Visps Anthamatten wird auf die Strafbank verbannt.

1. Minute Und los geht's! Das Duell zwischen dem Tabellendritten Langenthal und dem Tabellenzweiten Visp hat begonnen. Der Sieger dieser Partie wird der neue erste Verfolger von Leader Lausanne.

17:22 Die Absenzenliste ist beim SCL heute scheinbar endlos lang. Chatelain, Mike Wolf, Eichmann, Kämpf und Holenstein fallen verletzt aus. Grieder, Meyer und Sataric sind mit dem EHC Biel unterwegs. Und zu allem Übel fällt auch noch Marc Leuenberger heute krank aus.

17:20 Hier die Aufstellungen der beiden Teams. Langenthal: Mathis; Schefer, Müller; Guyaz, Cadonau; Marc Wolf, Kühni; Kelly, Campbell, Tschannen; Gruber, Bodemann, Carbis; Brägger, Weber, Neukom; Hobi.
Visp: Schoder; Heynen, Heldstab; Schüpbach, Anthamatten; Wiedmer, Mettler; Rüegg, Engler; Pasqualino, Forget, Furrer; Dolana, Brunold, Triulzi; Füglister, Zeiter, Hauhtonen; Mathez, Keller, Loichat.

17:10 Um 17:30 geht's los. Hopp SCL!

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1