Die zwei Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren waren am 1. Februar aus einer Notaufnahmegruppe in Bern weggelaufen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hielten sie sich danach bei einem Bekannten in Thun auf.

In Notaufnahmegruppen werden Kinder in schwierigen Lebenssituationen platziert. Es sind Kinder und Jugendliche, die in ihrer persönlichen oder sozialen Entwicklung akut gefährdet sind oder die psychische Probleme haben. Auch körperliche Gewalt oder sexueller Missbrauch können Gründe für einen Aufenthalt in einer Notaufnahmegruppe sein.