Nicht nur für Stan Wawrinka ist Roger Federer der König des Tennis.

Auch für den deutschen Fussballer Mesut Özil ist klar: «Zweifellos der König des Tennis. Grand-Slam-Titel Nummer 19 und es werden immer mehr.»

«Jedesmal noch grösser», meint Tennis-Kollege Juan Martin del Potro zum Sieg.

Lindsey Vonn, bekennender Federer-Fan kommentiert: «Der Grösste aller Zeiten hat es wieder getan. Und das mit 35. Er ist mein Held und meine Inspiration! So stolz auf dich!»

Skirennfahrer Carlo Janka war vor dem Fernseher sprachlos und postete folgendes Bild auf Instagram mit dem Kommentar: «Ohne Worte» 

No words #19 #chummjetzt 🙆‍♂️🙆‍♂️🏆

Ein Beitrag geteilt von Carlo Janka (@carlojanka) am

Auch Natispieler Fabian Schär meldete sich zu Wort: «Ein weiterer grosser Tag für die Schweiz! Danke.»

Der FC Basel gratulierte seinem Edelfan via Twitter.

Der Schweizer Naticaptain Stephan Lichtsteiner liess sich vor dem Spind seines Juve-Mitspieler Mario Mandzukic fotografieren. Er ist wie Federers Finalgegner Marin Cilic Kroate. Schadenfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.