Vierter WM-Einsatz

Überraschung: Italiener Nicola Rizzoli pfeift WM-Final

Final-Schiedsrichter Rizzoli mit Argentinies Superstar Messi

Final-Schiedsrichter Rizzoli mit Argentinies Superstar Messi

Schiedsrichter Nicola Rizzoli aus Italien leitet am Sonntag den WM-Final in Rio de Janeiro zwischen Deutschland und Argentinien. Das ist eine Überraschung, so war erwartet worden, dass ein Unparteiischer eines anderen Kontinentalverbands pfeift.

Der Italiener Nicola Rizzoli wird den WM-Final zwischen Deutschland und Argentinien leiten.

Dies erklärte Jim Boyce, der Vorsitzende der FIFA-Schiedsrichterkommission. «Wir wählen die besten Schiedsrichter für die besten Spiele aus. Und der Italiener wird den Final leiten», sagte Boyce. Schiedsrichter-Obmann Massimo Busacca bestätigte die Ansetzung.

Die Berufung von Rizzoli gilt als Überraschung, denn eigentlich war erwartet worden, dass bei einem Final zwischen Teams aus Südamerika und Europa ein Unparteiischer aus einem anderen Kontinentalverband zum Einsatz kommt.

Rizzoli leitete beim WM-Turnier in Brasilien bereits die Gruppenspiele Spanien - Holland und Nigeria - Argentinien sowie den Viertelfinal Argentinien - Belgien.

Im Jahr 2013 amtierte der Italiener beim Champions-League-Finale zwischen Bayern München und Borussia Dortmund im Londoner Wembley-Stadion. (si)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1