Nationalcoach Luiz Felipe Scolari befürchtete im ersten Moment, die leichte Verletzung dürfte den vierfachen WM-Torschützen vier Tage lang behindern. Scolari beschwerte sich ausserdem darüber, dass der englische Schiedsrichter Howard Webb Neymar nicht ausreichend geschützt habe.

15 Mal ging Neymar im Spiel gegen Chile zu Boden. Am Tag nach dem Penalty-Krimi folgte jedoch die Entwarnung des Team-Doktors: "Es war nur ein Schlag, nichts Ernstes, nichts Besorgniserregendes", so Dr. José Luiz Runco. Brasilien bestreitet seinen Viertelfinal gegen Kolumbien am Freitag in Fortaleza.