Johan Vonlanthen
Wird Johan Vonlanthen nun doch Jude?

Johan Vonlanthen war beim israelischen Top-Klub Hapoel Tel Aviv im Training. Die israelische Presse schreibt, er wolle zum jüdischen Glauben übertreten.

Merken
Drucken
Teilen

Keystone

Am Mittwoch weilte Johan Vonlanthen für medizinische Tests in Tel Aviv. Dort liess er sich beim FC Hapoel auf seine Fitness prüfen.

Die Israelis sind verzweifelt auf der Suche nach einem Stürmer von Format - im ehemaligen Nationalspieler Johan Vonlanthen sehen sie eine valable Alternative.

«Fühle mich, als wäre ich bereits ein gläubiger Jude»

Die Zeitung «Jerusalem Post» meint nun, Vonlanthens Engagement sei weit mehr als nur sportlicher Natur. Bei seinem Comeback nach einer lange andauernden Knieverletzung wolle er zum jüdischen Glauben übertreten, schreibt die «Post». «Ich fühle mich, als wäre ich bereits ein gläubiger Jude», wird der 24-Jährige zitiert. Und weiter: «Ich glaube an den Gott von Abraham und Jakob, darum ist es für mich sehr schön, hier zu sein.»

Im Dezember 2009 dementierte Vonlanthen Gerüchte, er sei zur jüdischen Religion übergetreten und wolle mit dem Fussball aufhören.

Vonlanthen trainiert momentan mit Hapoel und hofft auf einen Neustart seiner Karriere. «Ich mag Israel, es ist sehr schön hier», zitiert ihn die «Jerusalem Post». Er hoffe, bei Hapoel bald einen Vertrag zu unterschreiben. (cbk)