Champions League

Wie sich Real-Goalie Iker Casillas beim Einwurf lächerlich machte

Real-Torhüter Iker Casillas und sein Foul-Einwurf im Spiel gegen Juventus Turin

Real-Torhüter Iker Casillas und sein Foul-Einwurf im Spiel gegen Juventus Turin

Nach dem 1:1 gegen Juventus Turin ist der Titelverteidiger Real Madrid im Halbfinal der Champions League ausgeschieden. Schuld am Scheitern hat der spanischer Torhüter Iker Casillas nicht – und trotzdem macht er sich zum Gespött der Partie.

Es sind die letzten Spielminuten im Halbfinal-Rückspiel der Champions League zwischen Real Madrid und Juventus Turin. Es steht 1:1 – und der Titelverteidiger Real ist mit diesem Resultat ausgeschieden. Die Madrilenden werfen noch einmal alles nach vorne. Ein Tor reicht und man ist in der Verlängerung.

Um das Spiel mit einem Einwurf schnell zu machen, sprintet der spanische Weltmeister-Goalie Iker Casillas aus dem Tor zur Seitenlinie. Dort schnappt sich der bald 34-Jährige den Ball um ihn seinem Mitspieler Marcelo zuzuwerfen. 

Was der Millionen schwere Fussball-Star dann aber zeigt, ist an diesem Abend an Peinlichkeit nicht mehr zu übertreffen: F-Junioren-Niveau. Casillas rutscht der Ball aus den Händen und der Schiedsrichter pfeift Fouleinwurf.

Kurz darauf ist das Spiel zu Ende. Auch wenn der Ball nicht bis zum Mitspieler kam, so war die Casillas letzte Aktion ein Steilpass für Schadenfreudigen: Das Netz macht sich munter lustig über den zweifachen Europameister. (edi)

So macht sich das Netz lustig über den Foul-Einwurf von Real-Torhüter Iker Casillas im Halbfinal-Rückspiel der Champions League-Halbfinal gegen Juventus Turin.

So macht sich das Netz lustig über den Foul-Einwurf von Real-Torhüter Iker Casillas im Halbfinal-Rückspiel der Champions League-Halbfinal gegen Juventus Turin.

Casillas

Casillas 3

Das Internet sucht nach Ursachen für Iker Casillas missratenen Einwurf.

Spott: Das Internet sucht nach Ursachen für Iker Casillas missratenen Einwurf.

Meistgesehen

Artboard 1