Test-Länderspiel

Zweite Niederlage unter Hitzfeld

John Carew verwandelt den Penalty zum 1:0-Sieg für Norwegen

John Carew verwandelt den Penalty zum 1:0-Sieg für Norwegen

Im letzten Länderspiel des Jahres mussten die Schweizer Fussballer im ansonsten erfolgreichen 2009 erstmals klein beigeben.

Norwegen gewann das Testspiel in Genf dank einem von John Carew sicher verwandelten Foulpenalty (48.) glücklich 1:0. Es war die einzige Torchance der Skandinavier in der gesamten Partie gewesen. Der kurz zuvor eingewechselte Philipp Degen hatte gegen Morten Gamst Pedersen ungeschickt das Bein stehen lassen.

Danach versuchte die Schweiz mit allen Mitteln, die erst zweite Niederlage unter Ottmar Hitzfeld nach dem Luxemburg-Flop zu verhindern. Vor allem Debütant Albert Bunjaku tat sich dabei positiv hervor. Aber auch dem Stürmer des 1. FC Nürnberg blieb in seinem ersten Länderspiel ein Torerfolg versagt. Auch Rückkehrer David Degen, Marco Streller, Benjamin Huggel und Pirmin Schwegler vergaben gute Möglichkeiten zum verdienten Ausgleich.

Das Schweizer Team krankte auch gegen die Norweger wie schon in den letzten Partien an Ideenlosigkeit im Angriff. Die Kreativität war einmal mehr mangelhaft. Auch die vorgenommenen Umstellungen gegenüber dem Israel-Spiel brachten zuwenig Wirkung. Hitzfeld hatte seine Mannschaft auf sechs Positionen neu besetzt. Gut in Szene zu setzen von den Neuen vermochten sich vor allem Reto Ziegler und Pirmin Schwegler. Auch Debütant Heinz Barmettler bot neben dem im ersten Durchgang überragenden Philippe Senderos einen guten Einstand. Wirkungslos blieben jedoch vor allem in der ersten Halbzeit die beiden Stürmer Alex Frei und Eren Derdiyok.

Schweiz - Norwegen 0:1 (0:0).

Stade de Genève. - 16'000 Zuschauer. - SR Whitby (Wales). - Tor: 48. Carew (Foulpenalty) 0:1.

Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner (46. Philipp Degen), Barmettler, Senderos (46. von Bergen), Ziegler; Inler, Schwegler, Huggel (62. Behrami), Barnetta (61. David Degen); Frei (46. Bunjaku), Derdiyok (46. Streller).

Norwegen: Knudsen; Högli, Höiland, Hangeland, John Arne Riise; Hauger (86. Solli); Huseklepp (40. Moldskred), Skjelbred, Haestad (65. Tettey), Pedersen; Carew (78. Braaten).

Bemerkungen: Schweiz ohne Spycher (verletzt). Nicht eingesetzt: Wölfli; Grichting, Fernandes. Debüt von Heinz Barmettler und Albert Bunjaku. 25. Länderspiele von Benaglio und Behrami. Norwegen ohne Brenne, Demidov und Björn Helge Riise (alle krank). Schweigeminute für Robert Enke.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1