Challenge League

Zwei Trainerwechsel in der Challenge League

Martin Rueda übernimmt in Lausanne

Martin Rueda übernimmt in Lausanne

In der Challenge League ist es laut übereinstimmenden Medienberichten bei zwei Waadtländer Vereinen zu Trainerwechseln gekommen.

Bei Yverdon-Sport heisst der neue Coach nach der Trennung von Vittorio Bevilacqua Stefano Maccoppi. Und Martin Rueda verlässt den FC Wohlen, um Lausanne-Sport zu übernehmen. Der frühere Nationalmannschafts-Verteidiger folgt auf Arpad Soos, der aus beruflichen Gründen zurückgetreten ist.

Rueda soll mit Lausanne, das dank der Cupfinal-Teilnahme in der kommenden Saison die Europa-League-Qualifikation bestreiten darf, einen Zweijahres-Vertrag unterschrieben haben. Lausanne (10.) klassierte sich in der abgelaufenen Meisterschaft vor Wohlen (12.).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1